Rechtsprechung
   LAG Hamm, 27.10.2010 - 10 Ta 467/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,11452
LAG Hamm, 27.10.2010 - 10 Ta 467/10 (https://dejure.org/2010,11452)
LAG Hamm, Entscheidung vom 27.10.2010 - 10 Ta 467/10 (https://dejure.org/2010,11452)
LAG Hamm, Entscheidung vom 27. Januar 2010 - 10 Ta 467/10 (https://dejure.org/2010,11452)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,11452) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Gegenstandswert im Beschlussverfahren; vermögensrechtliche Streitigkeit; Freistellung zur Teilnahme an Schulungsveranstaltung; identischer Streitgegenstand; Haupt- und Hilfsantrag

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    §§ 23, 33 Abs. 3 RVG, § 45 Abs. 1 GKG, § 5 ZPO, §§ 37 Abs. 6, 40 Abs. 1 BetrVG
    Gegenstandswert im Beschlussverfahren; vermögensrechtliche Streitigkeit; Freistel-lung zur Teilnahme an Schulungsveranstaltung; identischer Streitgegenstand; Haupt- und Hilfsantrag

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gegenstandswert für Beschlussverfahren um Freistellung von zwei Betriebsratsmitgliedern zur Teilnahme an einwöchiger Schulungsveranstaltung unter Fortzahlung der Vergütung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Gegenstandswert für Beschlussverfahren um Freistellung von zwei Betriebsratsmitgliedern zur Teilnahme an einwöchiger Schulungsveranstaltung unter Fortzahlung der Vergütung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2011, 213
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LAG Düsseldorf, 09.01.2017 - 4 Ta 630/16

    Streitwert; Schulung; Betriebsrat; Entsendung; Freistellung; Kosten; Zahlung;

    Dieser Gesichtspunkt müsse für die Wertfestsetzung maßgebend sein (LAG Hamm 27.10.2010 - 10 Ta 467/10 - und 05.11.2010 - 13 Ta 468/10; LAG Köln 26.06.2006 - 7 Ta 75/07).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 05.10.2011 - 1 Ta 182/11

    Wertfestsetzung - Freistellung von Betriebsratsmitgliedern für eine Schulung -

    Das Arbeitsgericht hat daher zu Recht die Vergütungsansprüche der betroffenen Betriebsratsmitglieder während ihrer Freistellung als Bewertungsgrundlage für die Anträge auf Freistellung von der Arbeitsleistung herangezogen (ebenso LAG Hamm, NZA-RR 2011, 213 m.w.N.; BVerwG JurBüro 1995, 537).
  • LAG Bremen, 23.08.2016 - 2 Ta 27/16

    Gegenstandswert der anwaltlichen Tätigkeit betreffend die Freistellung eines oder

    Überwiegend wird ein derartiger Streit als nichtvermögensrechtlich eingeordnet (vgl. LAG Rheinland-Pfalz Beschluss vom 14.06.2007 - 1 Ta 150/07 - LAG Berlin - Brandenburg vom 25.08.2008 - 17 Ta (Kost) 6056/08 - LAG Baden-Württemberg vom 18.08.2009 - 5 Ta 56/09 - juris-Rn. 7; Sächsisches LAG vom 27.09.2011 - 4 Ta 209/11 - juris - Rn. 12; LAG Rheinland-Pfalz vom 05.10.2011 - 1 Ta 182/11 - juris-Rn.24; LAG Schleswig-Holstein vom 11.10.2013 - 1 Ta 163/13 - juris-Rn. 14; Sächsisches LAG vom 07.04.2014 - 4 Ta 270/13 - juris-Rn.17f. sowie zuletzt LAG Köln vom 03.03.2016 - 4 Ta 27/16 - juris-Rn. 7ff. a. A. LAG Köln Beschluss vom 26.06.2007 - 7 Ta 75/07 - sowie LAG Hamm vom 26.11.2007 - 10 Ta 693/07 - und vom 27.10.2010 - 10 Ta 467/10-).
  • LAG Sachsen, 27.09.2011 - 4 Ta 209/11

    Antrag des Betriebsrats zur Freistellung eines seiner Mitglieder zur Teilnahme an

    Wenn der Arbeitgeber verpflichtet werden solle, das Betriebsratsmitglied für die Dauer der Schulung ohne Arbeitsleistung zu vergüten, handele es sich um einen Eingriff in das vertragliche Austauschverhältnis von Leistung und Gegenleistung; dieser wirtschaftliche Gesichtspunkt stehe im Vordergrund und müsse für die Wertfestsetzung maßgebend sein (LAG Hamm, Beschluss vom 27.10.2010 - 10 Ta 467/10 - und vom 05.11.2010 - 13 Ta 468/10 - LAG Köln, Beschluss vom 26.06.2006 - 7 Ta 75/07 -).
  • LAG Sachsen, 27.09.2011 - 4 Ta 216/11

    Gegenstandswert für Beschlussverfahren um Freistellung eines

    Wenn der Arbeitgeber verpflichtet werden solle, das Betriebsratsmitglied für die Dauer der Schulung ohne Arbeitsleistung zu vergüten, handele es sich um einen Eingriff in das vertragliche Austauschverhältnis von Leistung und Gegenleistung; dieser wirtschaftliche Gesichtspunkt stehe im Vordergrund und müsse für die Wertfestsetzung maßgebend sein (LAG Hamm, Beschluss vom 27.10.2010 - 10 Ta 467/10 - und vom 05.11.2010 - 13 Ta 468/10 - LAG Köln, Beschluss vom 26.06.2006 - 7 Ta 75/07 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht