Rechtsprechung
   LAG Hessen, 10.11.2017 - 10 Sa 964/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,58549
LAG Hessen, 10.11.2017 - 10 Sa 964/17 (https://dejure.org/2017,58549)
LAG Hessen, Entscheidung vom 10.11.2017 - 10 Sa 964/17 (https://dejure.org/2017,58549)
LAG Hessen, Entscheidung vom 10. November 2017 - 10 Sa 964/17 (https://dejure.org/2017,58549)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,58549) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • Justiz Hessen

    §§ 280 Abs. 1, 611 Abs. 1, 249, 251 Abs. 1 BGB, § 670 BGB analog, ...
    Eine Weisung, die unbillig ist, ist für den Arbeitnehmer unverbindlich und rechtswidrig (vgl. BAG 18. Oktober 2017 - 10 AZR 330/16 - NZA 2017, 1452). Wird der Arbeitnehmer dauerhaft örtlich versetzt und begründet er an der neuen Arbeitsstelle einen Zweitwohnsitz, so kann er nach § 670 BGB ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schadensersatz bei rechtswidriger örtlicher Versetzung; Aufwendungsersatzanspruch; Ersatzfähigkeit von Heimfahrten bei betrieblich veranlasster Begründung eines Zweitwohnsitzes; Vergütungspflicht für Reisezeit

  • rechtsportal.de

    Rechte des Arbeitnehmers bei einer rechtswidrigen Versetzungsanordnung des Arbeitgebers

  • rechtsportal.de

    Rechte des Arbeitnehmers bei einer rechtswidrigen Versetzungsanordnung des Arbeitgebers

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Schadensersatz für Zweitwohnung und Pendeln nach rechtswidriger Versetzung

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Rechtswidrige Versetzung: Arbeitgeberin zu Schadensersatz für Zweitwohnung und Pendeln verurteilt

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schadensersatz für eine unberechtigte Versetzung

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Schadensersatz nach rechtswidriger Versetzung

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz für Zweitwohnung und Pendeln nach rechtswidriger Versetzung

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Schadensersatzanspruch des Arbeitnehmers bei rechtswidriger Versetzung

  • wkblog.de (Kurzinformation)

    Rechtswidrige Versetzung führt zu Schadensersatz

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz bei rechtswidriger Versetzung

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Arbeitnehmer, deren Versetzung an einen anderen Firmenstandort rechtswidrig war, können vom Arbeitgeber die Kosten für eine angemietete Zweitwohnung und eines Teils der Heimfahrten erstattet sowie die Zahlung eines Tagegeldes verlangen

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber muss Wohn- und Pendelkosten ersetzen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Arbeitnehmer hat nach unwirksamer Versetzung Anspruch auf Kostenerstattung für Zweitwohnung - Kosten für Heimfahrten sind anteilig zu erstatten

Besprechungen u.ä.

  • dgbrechtsschutz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Rechtswidrige Versetzung wird teuer für den Arbeitgeber

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht