Rechtsprechung
   LAG Hessen, 11.08.2015 - 8 Sa 318/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,38767
LAG Hessen, 11.08.2015 - 8 Sa 318/14 (https://dejure.org/2015,38767)
LAG Hessen, Entscheidung vom 11.08.2015 - 8 Sa 318/14 (https://dejure.org/2015,38767)
LAG Hessen, Entscheidung vom 11. August 2015 - 8 Sa 318/14 (https://dejure.org/2015,38767)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,38767) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    In Fällen des Wegfalls der Geschäftsgrundlage bleibt es den Tarifvertragsparteien vorbehalten, den Tarifvertrag an die veränderten Verhältnisse anzupassen. Der Wegfall der Geschäftsgrundlage lässt die normativen Regelungen eines Tarifvertrages unberührt. Ohne den ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ansprüche der Arbeitnehmer aufgrund eines Tarifvertrages nach Wegfall der Geschäftsgrundlage; Anrechnung von Leistungen auf tariflich begründete Forderungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ansprüche der Arbeitnehmer aufgrund eines Tarifvertrages nach Wegfall der Geschäftsgrundlage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Hessen, 11.08.2015 - 8 Sa 94/15

    In Fällen des Wegfalls der Geschäftsgrundlage bleibt es den Tarifvertragsparteien

    Der Kläger wird bei der Beklagten seit dem 1. November 1999 auf Grundlage des Arbeitsvertrages vom 2. November 1999 (Bl. 29 ff. der Vorverfahrensakte 8 Sa 318/14), der "Zusatzvereinbarung vom Arbeitsvertrag vom 2. November 1999" vom 1. September 2000 (Bl. 32 der Vorverfahrensakte 8 Sa 318/14) sowie der Arbeitsvertrags-Änderung vom 24. November/2. Dezember 2008 (Bl. 33 der Vorverfahrensakte 8 Sa 318/14) als Fuhrparkleiter im Umfang von 40 Wochenstunden zu einem Bruttomonatsgehalt in Höhe von EUR 2.583,33 beschäftigt.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Anwendungstarifvertrages wird im Übrigen auf Bl. 34 ff. der Vorverfahrensakte 8 Sa 318/14 verwiesen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht