Rechtsprechung
   LAG Hessen, 21.09.2018 - 10 Sa 601/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,47208
LAG Hessen, 21.09.2018 - 10 Sa 601/18 (https://dejure.org/2018,47208)
LAG Hessen, Entscheidung vom 21.09.2018 - 10 Sa 601/18 (https://dejure.org/2018,47208)
LAG Hessen, Entscheidung vom 21. September 2018 - 10 Sa 601/18 (https://dejure.org/2018,47208)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,47208) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW

    § 626 BGB, § ... 717 Abs. 2 ZPO, § 130 Nr. 6 ZPO, § 126 Abs. 1 BGB, § 88 Abs. 3 TKG, § 626 Abs. 1 BGB, § 241 Abs. 2 BGB, Art. 5 Abs. 1 GG, § 3 Nr. 6 TKG, § 88 Abs. 2 TKG, Art. 10 Abs. 1 GG, Art. 1, 2 Abs. 1 GG, § 32 BDSG, Art. 1 Abs. 1 GG, § 138 Abs. 3, § 286, § 331 Abs. 1 Satz 1 ZPO, Art. 1 Abs. 3 GG, Art. 103 Abs. 1 GG, § 26 Abs. 1 BDSG, § 32 Abs. 1 Satz 1 BDSG, § 32 Abs. 1 Satz 2 BDSG, § 12 AGG, Art 1 Abs. 1 GG, § 323 Abs. 2 BGB, §§ 611a Abs. 2, 615 Satz 1, 296 Satz 1 BGB, § 97 Abs. 1 ZPO, § 72 Abs. 2 Nr. 1 ArbGG

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    Art. 1, 2 Abs. 1, Art. 5 Abs. 1, 103 Abs. 1 GG, Art. 8 EMRK, ...
    Ist der Sendevorgang abgeschlossen, kommt ein Verwertungsverbot von E-Mails nach § 88 Abs. 3 TKG jedenfalls dann nicht in Betracht, wenn die E-Mails auf einem Ordner abgelegt sind, auf den der Arbeitgeber ohne Zugriff auf das Internet zugreifen kann. Es stellt eine ...

Kurzfassungen/Presse (4)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    "Sachvortragsverwertungsverbot" bei Verstoß gegen Datenschutzrecht

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Vorturner, RussenEi, Borschtsch und A… in E-Mails - Vortragsverwertungsverbot im Prozess

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    Der Arbeitgeber darf Mails nicht verwerten

  • Jurion (Kurzinformation)

    Einsichtnahme des Arbeitgebers in die E-Mail-Korrespondenz des Arbeitnehmers

Besprechungen u.ä.

  • Wolters Kluwer (Entscheidungsbesprechung)

    Sachvortragsverwertungsverbot bei Auswertung privater Arbeitnehmer-E-Mails

Papierfundstellen

  • K&R 2019, 213
  • NZA-RR 2019, 130
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Köln, 19.07.2019 - 9 TaBV 125/18

    Internal Investigations; Mitbestimmungswidrige Überprüfung und Weiterleitung von

    Insoweit kann dahin stehen, ob ein Arbeitgeber, der, wie die Arbeitgeberin, eine Privatnutzung des E-Mail-Accounts nicht strikt untersagt, als "Diensteanbieter" von Telekommunikationsdienstleistungen iSd. § 3 Nr. 6. und 10 TKG anzusehen ist (befürwortend etwa LAG Hessen, Urteil vom 21. September 2018 - 10 Sa 601/18 -, Rn. 72, juris; Grimm, ArbRB 2012, 126, 127; Maschmann, NZA-Beilage 2018, 115, 122; ablehnend LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 14. Januar 2016- 5 Sa 657/15 -, Rn. 116, juris; Arndt/Fetzer/Scherer/Graulich, 2. Aufl. 2015,§ 88 TKG Fernmeldegeheimnis, Rn. 81), ob ein geschäftsmäßiges Erbringen von Telekommunikationsdienstleistungen vorliegt, wenn die private Nutzung des dienstlichen E-Mail-Accounts nur unter engen Voraussetzungen toleriert ist (dazu LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 14. Januar 2016 - 5 Sa 657/15 -, Rn. 116, juris), und ob sich der Schutz des Fernmeldegeheimnisses auf E-Mail-Nachrichten erstreckt, die bereits beim Empfänger angekommen sind (zur Problematik BVerfG, Beschluss vom 16. Juni 2009 - 2 BvR 902/06 -, BVerfGE 124, 43-77, Rn. 45, 46; Hessisches LAG, Urteil vom 21. September 2018- 10 Sa 601/18 -, Rn. 77, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht