Rechtsprechung
   LAG Hessen, 21.09.2018 - 10 Sa 601/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,47208
LAG Hessen, 21.09.2018 - 10 Sa 601/18 (https://dejure.org/2018,47208)
LAG Hessen, Entscheidung vom 21.09.2018 - 10 Sa 601/18 (https://dejure.org/2018,47208)
LAG Hessen, Entscheidung vom 21. September 2018 - 10 Sa 601/18 (https://dejure.org/2018,47208)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,47208) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    Art. 1, 2 Abs. 1, Art. 5 Abs. 1, 103 Abs. 1 GG, Art. 8 EMRK, ...
    Ist der Sendevorgang abgeschlossen, kommt ein Verwertungsverbot von E-Mails nach § 88 Abs. 3 TKG jedenfalls dann nicht in Betracht, wenn die E-Mails auf einem Ordner abgelegt sind, auf den der Arbeitgeber ohne Zugriff auf das Internet zugreifen kann. Es stellt eine ...

  • IWW

    § 626 BGB, § ... 717 Abs. 2 ZPO, § 130 Nr. 6 ZPO, § 126 Abs. 1 BGB, § 88 Abs. 3 TKG, § 626 Abs. 1 BGB, § 241 Abs. 2 BGB, Art. 5 Abs. 1 GG, § 3 Nr. 6 TKG, § 88 Abs. 2 TKG, Art. 10 Abs. 1 GG, Art. 1, 2 Abs. 1 GG, § 32 BDSG, Art. 1 Abs. 1 GG, § 138 Abs. 3, § 286, § 331 Abs. 1 Satz 1 ZPO, Art. 1 Abs. 3 GG, Art. 103 Abs. 1 GG, § 26 Abs. 1 BDSG, § 32 Abs. 1 Satz 1 BDSG, § 32 Abs. 1 Satz 2 BDSG, § 12 AGG, Art 1 Abs. 1 GG, § 323 Abs. 2 BGB, §§ 611a Abs. 2, 615 Satz 1, 296 Satz 1 BGB, § 97 Abs. 1 ZPO, § 72 Abs. 2 Nr. 1 ArbGG

  • Wolters Kluwer
  • arbeitsrecht-hessen.de

    Sachvortragsverwertungsverbot bei Auswertung privater E-Mails

  • arbeitsrechtsiegen.de

    Kontrolle privater E-Mails durch Arbeitgeber

  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)

    Einsichtnahme des Arbeitgebers in die - auch private - E-Mail-Korrespondenz des Arbeitnehmers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit der Verwertung von E-Mails eines Arbeitnehmers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    "Sachvortragsverwertungsverbot" bei Verstoß gegen Datenschutzrecht

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Einsichtnahme des Arbeitgebers in die E-Mail-Korrespondenz des Arbeitnehmers

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Vorturner, RussenEi, Borschtsch und A… in E-Mails - Vortragsverwertungsverbot im Prozess

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    Der Arbeitgeber darf Mails nicht verwerten

  • Jurion (Kurzinformation)

    Einsichtnahme des Arbeitgebers in die E-Mail-Korrespondenz des Arbeitnehmers

  • antidiskriminierungsstelle.de PDF (Kurzinformation)

    Benachteiligung wegen der ethnischen Herkunft - Rassistische Beleidigung - Schmähkritik

Besprechungen u.ä.

  • Wolters Kluwer (Entscheidungsbesprechung)

    Sachvortragsverwertungsverbot bei Auswertung privater Arbeitnehmer-E-Mails

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • K&R 2019, 213
  • NZA-RR 2019, 130
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LAG Köln, 19.07.2019 - 9 TaBV 125/18

    Internal Investigations; Mitbestimmungswidrige Überprüfung und Weiterleitung von

    Insoweit kann dahin stehen, ob ein Arbeitgeber, der, wie die Arbeitgeberin, eine Privatnutzung des E-Mail-Accounts nicht strikt untersagt, als "Diensteanbieter" von Telekommunikationsdienstleistungen iSd. § 3 Nr. 6. und 10 TKG anzusehen ist (befürwortend etwa LAG Hessen, Urteil vom 21. September 2018 - 10 Sa 601/18 -, Rn. 72, juris; Grimm, ArbRB 2012, 126, 127; Maschmann, NZA-Beilage 2018, 115, 122; ablehnend LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 14. Januar 2016- 5 Sa 657/15 -, Rn. 116, juris; Arndt/Fetzer/Scherer/Graulich, 2. Aufl. 2015,§ 88 TKG Fernmeldegeheimnis, Rn. 81), ob ein geschäftsmäßiges Erbringen von Telekommunikationsdienstleistungen vorliegt, wenn die private Nutzung des dienstlichen E-Mail-Accounts nur unter engen Voraussetzungen toleriert ist (dazu LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 14. Januar 2016 - 5 Sa 657/15 -, Rn. 116, juris), und ob sich der Schutz des Fernmeldegeheimnisses auf E-Mail-Nachrichten erstreckt, die bereits beim Empfänger angekommen sind (zur Problematik BVerfG, Beschluss vom 16. Juni 2009 - 2 BvR 902/06 -, BVerfGE 124, 43-77, Rn. 45, 46; Hessisches LAG, Urteil vom 21. September 2018- 10 Sa 601/18 -, Rn. 77, juris).
  • LG Erfurt, 28.04.2021 - 1 HKO 43/20

    Zugriff auf Mails des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber

    Dies trifft vorliegend nicht zu, da es im Verhältnis zwischen den Parteien an einer Geschäftsmäßigkeit fehlt (so auch LAG Niedersachsen, 31.05.2010,12 Sa 875/09; LAG Berlin-Brandenburg, 06.02.2011, 4 Sa 2132/10, und 14.01.2016, 5 Sa 657/15; LG Krefeld, 07.02.2018, 7 O 175/17 und 7 O 198/17; a. A. LAG Hessen, 21.09.2018,10 Sa 601/18 - Revisionsverfahren BAG, 2 AZR 564/18, durch Vergleich beendet).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht