Rechtsprechung
   LAG Hessen, 23.04.2010 - 19/3 Sa 47/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,3480
LAG Hessen, 23.04.2010 - 19/3 Sa 47/09 (https://dejure.org/2010,3480)
LAG Hessen, Entscheidung vom 23.04.2010 - 19/3 Sa 47/09 (https://dejure.org/2010,3480)
LAG Hessen, Entscheidung vom 23. April 2010 - 19/3 Sa 47/09 (https://dejure.org/2010,3480)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,3480) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    Art 33 Abs 2 GG, § 15 AGG, § 138 Abs 1 ZPO, § 138 Abs 2 ZPO, § 138 Abs 3 ZPO
    Darlegungs- und Beweislast bei Einstellungsanspruch - Dokumentationsgebot - sekundäre Darlegungslast - Vereitelung effektiven Rechtsschutzes

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Darlegungs- und Beweislast bei Einstellungsanspruch - Dokumentationsgebot - sekundäre Darlegungslast - Vereitelung effektiven Rechtsschutzes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Einstellungsanspruch bei Verletzung des Dokumentationsgebots durch öffentliche Arbeitgeberin; sekundäre Darlegungslast der öffentlichen Arbeitgeberin bei Einstellungsklage des abgelehnten Bewerbers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Schadenersatz und Entschädigung wegen unterbliebener Einstellung bei einem öffentlichen Arbeitgeber

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schadenersatz wegen unterbliebener Einstellung bei einem öffentlichen Arbeitgeber

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Unterbliebene Einstellung - Schadenersatz?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Einstellungsanspruch bei Verletzung des Dokumentationsgebots durch öffentliche Arbeitgeberin; Sekundäre Darlegungslast deröffentlichen Arbeitgeberin bei Einstellungsklage des abgelehnten Bewerbers

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    (Darlegungs- und Beweislast bei Einstellungsanspruch - Dokumentationsgebot - sekundäre Darlegungslast - Vereitelung effektiven Rechtsschutzes)

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Schadenersatz und Entschädigung wegen unterbliebener Einstellung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Schadenersatz und Entschädigung wegen unterbliebener Einstellung bei einem öffentlichen Arbeitgeber

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Schadenersatz und Entschädigung wegen unterbliebener Einstellung bei einem öffentlichen Arbeitgeber

  • 123recht.net (Pressemitteilung)

    Anspruch auf Doppelbesetzung einer Angestelltenstelle im öffentlichen Dienst

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VGH Baden-Württemberg, 15.06.2016 - 4 S 126/15

    Zu den Beurteilungsrichtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und

    Der Dienstherr kann zwar unter Umständen Stellen ausschreiben, auf die sich sowohl Beamte als auch Arbeitnehmer bewerben können; in einem solchen Fall muss er für die Auswahl sicherstellen, dass die Leistungen der Bewerber - wie auch sonst - nach einheitlichen Maßstäben bewertet werden (vgl. BAG, Urteil vom 21.01.2003 - 9 AZR 72/02 -, BAGE 104, 295; Hessisches LAG, Urteil vom 23.04.2010 - 19/3 Sa 47/09 -, EzTöD 100 § 2 TVöD-AT Auswahlverfahren Nr. 6, m.w.N.).
  • ArbG Bonn, 14.06.2018 - 3 Ca 406/18

    BAMF verliert Verfahren über die Entfristung einer Bonner Mitarbeiterin

    Denn ohne substantiierte Offenlegung der Auswahlgründe ist eine gerichtliche Überprüfung der Frage der Rechtmäßigkeit der getroffenen Auswahlentscheidung nicht möglich (Hessisches Landesarbeitsgericht, Urteil vom 23. April 2010 - 19/3 Sa 47/09 -, juris).
  • LAG Hessen, 08.04.2011 - 3 SaGa 343/11

    Ablehnung einer Bewerberin wegen Teilzeit - Einstweilige Verfügung - Sicherung

    Es ist dem Arbeitgeber im öffentlichen Dienst verwehrt, im Nachhinein andere als in der Stellenausschreibung angeführte Qualifizierungsmerkmale zu verlangen ( BAG 21.01.2001 - 9 AZR 72/02 - AP Nr. 59 Zu Art. 33 Abs. 2 GG; Hess. LAG 23.04.2010 - 19/3 Sa 47/09 - Juris ).
  • LAG München, 09.07.2014 - 5 Sa 712/13

    Konkurrentenklage, Schadensersatz, Neuverbescheidung

    Dieser hätte dann seinerseits konkret darzulegen und ggf. zu beweisen, warum der ausgewählte Bewerber gegenüber dem klagenden Bewerber besser geeignet ist (so etwa Sächsisches LAG v. 08.07.2011 - 3 Sa 507/10, Rn. 65; LAG Baden-Württemberg v. 03.07.2009 - 9 Sa 56/08, Rn. 46 f.; - zur Minderung der Darlegungslast des Bewerbers vgl. Hessisches LAG v. 23.04.2010 - 19/3 Sa 47/09, Rn. 49).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht