Rechtsprechung
   LAG Hessen, 27.07.2007 - 3/5 Sa 171/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,15292
LAG Hessen, 27.07.2007 - 3/5 Sa 171/07 (https://dejure.org/2007,15292)
LAG Hessen, Entscheidung vom 27.07.2007 - 3/5 Sa 171/07 (https://dejure.org/2007,15292)
LAG Hessen, Entscheidung vom 27. Juli 2007 - 3/5 Sa 171/07 (https://dejure.org/2007,15292)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,15292) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 10 KDAVO HE, § 13 KDAVO HE, BAT, § 133 BGB, § 157 BGB
    Arbeitsvertragliche Bezugnahmeklausel - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Diakonisches Werk

  • Wolters Kluwer

    (Arbeitsvertragliche Bezugnahmeklausel - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Diakonisches Werk)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf eine Zuwendung sowie die Vergütung von geleisteten Überstunden; Transformation der jeweiligen von der arbeitsrechtlichen Kommission beschlossenen Arbeitsvertragsordnungen in das Arbeitsverhältnis mittels einer arbeitsvertraglichen Bezugnahmeklausel; ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 10.12.2008 - 4 AZR 798/07

    Auslegung einer Verweisungsklausel - AVR Diakonie - Vertragskontrolle

    Die Revision der Klägerin gegen das Urteil des Hessischen Landesarbeitsgerichts vom 27. Juli 2007 - 3/5 Sa 171/07 - wird zurückgewiesen.
  • LAG Hessen, 19.10.2007 - 3 Sa 777/07

    Zur Eingruppierung einer Stationshilfskraft nach der KDAVO HE

    Bei ihr handelt es sich seitdem nicht mehr um "geltende Bestimmungen des Dienstvertragsrechts im Sinne des § 2 des Arbeitsvertrages." Durchgreifende Bedenken unter dem Gesichtspunkt der Kontrolle allgemeiner Geschäftsbedingungen gemäß §§ 305 ff BGB bestehen nicht (vgl. dazu Kammerurteil vom 27. Juli 2007 - 3/5 Sa 171/07 S. 12 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht