Rechtsprechung
   LAG Hessen, 28.06.2000 - 8 Sa 195/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,5622
LAG Hessen, 28.06.2000 - 8 Sa 195/99 (https://dejure.org/2000,5622)
LAG Hessen, Entscheidung vom 28.06.2000 - 8 Sa 195/99 (https://dejure.org/2000,5622)
LAG Hessen, Entscheidung vom 28. Juni 2000 - 8 Sa 195/99 (https://dejure.org/2000,5622)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,5622) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Unterlassungsanspruch gegen Äußerungen im Rahmen einer Beschwerde wegen sexueller Belästigung; Beschwerdeverfahren nach dem Beschäftigungsschutzgesetz (BeSchSG)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BSchG § 3
    Unterlassungsanspruch von Behauptungen, die Gegenstand eines Beschwerdeverfahrens nach dem Beschäftigtenschutzgesetz sind

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2001, 459
  • DB 2000, 2616
  • NZA-RR 2001, 79
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LAG Rheinland-Pfalz, 13.06.2016 - 3 Sa 24/16

    Wiederholungskündigung - Kündigungsgrund der sexuellen Belästigung

    Auch § 12 AGG gewährt insoweit kein besonderes Kündigungsrecht; möglich ist aber eine Verdachtskündigung nach den allgemeinen Grundsätzen (BAG 8, 6.2000 EzA § 15 KSchG n. F. Nr. 50; krit. Linde AuR 2001, 272 ff.; s. Rdn. 1571 ff).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 21.12.2015 - 3 Sa 296/15

    Fristlose Kündigung wegen sexueller Belästigung

    Auch § 12 AGG gewährt insoweit kein besonderes Kündigungsrecht; möglich ist aber eine Verdachtskündigung nach den allgemeinen Grundsätzen (BAG 8, 6.2000 EzA § 15 KSchG n. F. Nr. 50; krit. Linde AuR 2001, 272 ff.; s. Rdn. 1571 ff).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 21.12.2015 - 3 Sa 335/15

    Sexuelle Belästigung - suchtbedingte Ausfallerscheinung

    Auch § 12 AGG gewährt insoweit kein besonderes Kündigungsrecht; möglich ist aber eine Verdachtskündigung nach den allgemeinen Grundsätzen (BAG 8, 6.2000 EzA § 15 KSchG n. F. Nr. 50; krit. Linde AuR 2001, 272 ff.; s. Rdn. 1571 ff).
  • LAG Baden-Württemberg, 30.07.2007 - 15 Sa 29/07

    Ausschluss des Auflösungsantrags des Arbeitgebers bei Unwirksamkeit der

    Dies soll allerdings nicht gelten für frei erfundene, bewusst unwahre oder leichtfertig aufgestellte Behauptungen (vgl. LAG Hessen, Urteil vom 28. Juni 2000 - 8 Sa 195/99, LAGE § 3 Beschäftigtenschutzgesetz Nr. 1).
  • LAG Berlin, 02.04.2004 - 6 Sa 2209/03

    Abmahnung

    Es gilt insoweit nichts anderes als etwa bei einer falschen Verdächtigung gegenüber einer Behörde (dazu BVerfG, Beschluss vom 02.07.2001 - 1 BvR 2049/00 - AP BGB § 626 Nr. 170 zu II 1b, bb, bbb der Gründe), was gemäß § 164 StGB sogar unter Strafdrohung gestellt ist, oder bei der Anzeige eines Arbeitgebers an eine kassenärztliche Vereinigung (dazu OLG Frankfurt a.M., Urteil vom 16.12.1993 - 1 U 21/92 - NJW-RR 1994, 416) oder auch bei einer Beschwerde wegen sexueller Belästigung gemäß § 3 Abs. 1 Satz 1 BeschSchG (dazu Hess. LAG, Urteil vom 28.Mai 2000 - 8 Sa 195/99 - LAGE BeschSchG § 3 Nr. 1).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht