Rechtsprechung
   LAG Hessen, 29.04.2013 - 17 Sa 1547/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,15129
LAG Hessen, 29.04.2013 - 17 Sa 1547/12 (https://dejure.org/2013,15129)
LAG Hessen, Entscheidung vom 29.04.2013 - 17 Sa 1547/12 (https://dejure.org/2013,15129)
LAG Hessen, Entscheidung vom 29. April 2013 - 17 Sa 1547/12 (https://dejure.org/2013,15129)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,15129) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 Abs. 1
    Unwirksamkeit einer Befristung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wirksamkeit einer Befristung; Gerichtliche Feststellung durch Entfristungsklage; Klage auf Schadenersatz nach Entfristungsklage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Schadensersatz auf Grund unionsrechtswidriger Kündigungsklauseln" von RA Oliver Mogwitz und Gordon Dawirs, original erschienen in: NJW 2013, 3555 - 3557.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2013, 551



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LAG Hessen, 11.03.2015 - 2 Sa 1161/14

    Umfang der Rechtskraft eines eine negative Feststellungsklage abweisenden Urteils

    Bei klageabweisenden Entscheidungen - wie im Vorprozess der Parteien -ist dabei der aus der Begründung zu ermittelnde, die Rechtsfolge bestimmende, ausschlaggebende Abweisungsgrund Teil des in Rechtskraft erwachsenden Entscheidungssatzes und nicht allein Element der Entscheidungsbegründung (vgl. LAG Hessen, Urteil vom 29. April 2013 - 17 Sa 1547/12 - Rn. 24, zitiert nach [...]).

    In diesem Fall kann in einem Nachfolgerechtsstreit derselben Parteien über die Höhe einer Abführungspflicht für bestimmte Jahre nicht geltend gemacht werden, der rechtskräftig abgeschlossene Vorprozess über das Bestehen einer Abführungspflicht dem Grunde nach in diesem bestimmten Fall und auch für die hier streitigen Zeiträume sei unrichtig entschieden worden (siehe hierzu auch: BVerwG, Urteil vom 7. August 2008 - 7 C 7/08, zitiert nach [...], und LAG Hessen, Urteil vom 29. April 2013-17 Sa 1547/12 - Rn. 24, aaO).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht