Rechtsprechung
   LAG Köln, 06.07.2018 - 9 TaBV 47/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,19218
LAG Köln, 06.07.2018 - 9 TaBV 47/17 (https://dejure.org/2018,19218)
LAG Köln, Entscheidung vom 06.07.2018 - 9 TaBV 47/17 (https://dejure.org/2018,19218)
LAG Köln, Entscheidung vom 06. Juli 2018 - 9 TaBV 47/17 (https://dejure.org/2018,19218)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,19218) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ersetzung der Zustimmung zur außerordentlichen Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines Betriebsratsmitglieds wegen Diebstahlsverdachts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    BGB § 626 Abs. 1 ; BetrVG § 103 Abs. 1
    Ersetzung der Zustimmung zur außerordentlichen Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines Betriebsratsmitglieds wegen Diebstahlsverdachts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • dgbrechtsschutz.de (Kurzinformation)

    Landesarbeitsgericht ersetzt Zustimmung zur außerordentlichen Kündigung eines Betriebsratsmitglieds

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    Kündigung bei Diebstahlsverdacht

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    Was für die Verdachtskündigung eines Betriebsratsmitglieds gilt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2018, 599
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Augsburg, 02.07.2019 - Au 2 E 18.2057

    Einstweiliger Rechtsschutz wegen Nichtberücksichtigung bei einer

    So lehnt die ganz herrschende Rechtsprechung ein aus der bloßen Verletzung des § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG abgeleitetes "betriebsverfassungsrechtliches Beweisverwertungsverbot" hinsichtlich der durch die technischen Einrichtungen bekanntgewordenen Sachverhalte zugunsten des einzelnen Arbeitnehmers oder Beamten ab und nimmt vielmehr nach allgemeinen Grundsätzen eine Abwägung zwischen den betroffenen (Persönlichkeits-)Rechten des Einzelnen und den Interessen an der Verwendung der gewonnen Informationen vor (BAG, U.v. 20.10.2016 - 2 AZR 395/15 - BAGE 157, 69 - juris Rn. 36; LAG Köln, B.v. 6.7.2018 - 9 TaBV 47/17 - juris Rn. 61 ff.; ähnlich VG Meiningen, B.v. vom 22.1.2018 - 3 P 50004/16 Me - juris Rn. 56).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht