Rechtsprechung
   LAG Köln, 07.06.2011 - 12 TaBV 96/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,15881
LAG Köln, 07.06.2011 - 12 TaBV 96/10 (https://dejure.org/2011,15881)
LAG Köln, Entscheidung vom 07.06.2011 - 12 TaBV 96/10 (https://dejure.org/2011,15881)
LAG Köln, Entscheidung vom 07. Juni 2011 - 12 TaBV 96/10 (https://dejure.org/2011,15881)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,15881) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Einstellung; Globalantrag

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    § 99 BetrVG; § 87 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG; § 87 Abs. 1 Nr. 2 BetrVG
    Einstellung; Globalantrag

  • Wolters Kluwer

    Mitbestimmungsrecht nach dem BetrVG für Mehrarbeit besteht im Falle der Arbeitnehmerüberlassung nur im Verleiherbetrieb; Mitbestimmung beim Einsatz von Busfahrern aus Fremdunternehmen bei der Abwicklung von Sonderverkehren; Feststellungsantrag des Betriebsrats; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Mitbestimmung beim Einsatz von Busfahrern aus Fremdunternehmen bei der Abwicklung von Sonderverkehren; Feststellungsantrag des Betriebsrats; unzulässiger Globalantrag zur Ausübung des Mitbestimmungsrechts für Beschäftigte von Fremdfirmen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • ArbG Aachen - 6 BV 73/09
  • LAG Köln, 07.06.2011 - 12 TaBV 96/10
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Düsseldorf, 11.05.2012 - 10 TaBV 19/11

    Einstellung; Eingliederung in den Betrieb

    Aus diesem Grunde vermag das Beschwerdegericht auch nicht der von Betriebsratsseite zitierten Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Köln vom 7. Juni 2011 zu folgen, in der das Landesarbeitsgericht Köln offenbar dem Umstand, dass die von Busfahrern abzufahrenden Routen nach Strecke, Zeit und Ort sowohl hinsichtlich der eigenen Mitarbeiter als auch der Mitarbeiter der Fremdfirmen einheitlich durch Kursbücher vorgegeben waren, maßgebliche Bedeutung für die Eingliederung der fremdangestellten Busfahrer beigemessen hat (LAG Köln vom 07.06.2011 - 12 TaBV 96/10, dokumentiert bei juris, Rn. 37).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht