Rechtsprechung
   LAG Köln, 11.05.2006 - 10 Sa 1636/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,10736
LAG Köln, 11.05.2006 - 10 Sa 1636/05 (https://dejure.org/2006,10736)
LAG Köln, Entscheidung vom 11.05.2006 - 10 Sa 1636/05 (https://dejure.org/2006,10736)
LAG Köln, Entscheidung vom 11. Mai 2006 - 10 Sa 1636/05 (https://dejure.org/2006,10736)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,10736) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Bezugsrecht, Direktversicherung, Insolvenz des Arbeitgebers als Versicherungsnehmer

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    § 47 InsO
    Bezugsrecht, Direktversicherung, Insolvenz des Arbeitgebers als Versicherungsnehmer

  • Judicialis

    Bezugsrecht, Direktversicherung, Insolvenz des Arbeitgebers als Versicherungsnehmer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InsO § 47
    Eingeschränkt unwiderrufliches Bezugsrecht des Arbeitnehmers aus Direktversicherung in der Insolvenz - Anspruch des Arbeitnehmers auf Übertragung der Rechte aus Lebensversicherung gegen Insolvenzverwalter

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Behandlung des eingeschränkt unwiderruflichen Bezugsrechts zugunsten des Arbeitnehmers aus einer Direktversicherung des Arbeitgebers (Lebensversicherung) in der Insolvenz des Arbeitgebers; Anspruch des Arbeitnehmers auf Übertragung der Rechte aus der Lebensversicherung gegen den Insolvenzverwalter ; Ansprüche aus einem Lebensversicherungsvertrag zum Vermögen des Arbeitgebers oder zum Vermögen des Arbeitnehmers; Folgen eines endgültigen Entfalls des Zwecks des Vorbehalts der Widerrufbarkeit; Geltung des Vorbehalts der Widerrufbarkeit auch bei Insolvenz; Schädlichkeit eines Arbeitgeberwechsels hinsichtlich der gesetzlichen Unverfallbarkeit ; Sonderfall der gesetzlichen Unverfallbarkeit bei von Versorgungserwartung begleiteter Vordienstzeit ; Auswirkungen einer Begleitung der angerechneten Betriebszugehörigkeit bereits von einer Versorgungszusage ; Zulässigkeit der Einordnung des Rückkaufswerts der Versicherung zu der Insolvenzmasse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht