Rechtsprechung
   LAG Köln, 14.08.2001 - 13 Sa 319/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,12320
LAG Köln, 14.08.2001 - 13 Sa 319/01 (https://dejure.org/2001,12320)
LAG Köln, Entscheidung vom 14.08.2001 - 13 Sa 319/01 (https://dejure.org/2001,12320)
LAG Köln, Entscheidung vom 14. August 2001 - 13 Sa 319/01 (https://dejure.org/2001,12320)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,12320) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wirksamkeit einer fristlosen, vorsorglich fristgemäß erklärten Kündigung ; Ordnungsgemäße Betriebsratsanhörung; Ablauf der Äußerungsfrist des Betriebsrates; Vorliegen einer abschließenden Stellungnahme des Betriebsrats; Vorliegen eines "Wichtigen Grundes"; Beharrliches Verweigern der geschuldeten Arbeitsleistung; Verlängerung der Arbeitszeit durch arbeitgeberseitiges Direktionsrecht; Möglichkeit im Arbeitsvertrag aufgenommen, trotz Teilzeitbeschäftigung bis zur tarifüblichen Arbeitszeit zu arbeiten; Ausübung des Direktionsrechts nach billigem Ermessen; Bestehen einer betrieblichen Praxis ; Beharrlichkeit aufgrund fortgesetzter Weigerung trotz Abmahnung; Interessenabwägung zwischen Arbeitnehmer- uns Arbeitgeberinteressen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Betriebsratsanhörung; abschließende Stellungnahme des Betriebsrats; Kündigung; Arbeitsverweigerung; Direktionsrecht; Mindestarbeitszeit; Erhöhung der Arbeitszeit bei vermehrtem Arbeitsbedarf bis zur tarifüblichen Arbeitszeit

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LAG Düsseldorf, 19.07.2002 - 18 Sa 451/02

    Wahrung der Stellungnahmefrist des Betriebsrates

    Hat der Betriebsrat zu der Kündigungsabsicht des Arbeitgebers eine Erklärung abgegeben, aus der sich ergibt, dass er eine weitere Erörterung des Falles nicht mehr wünscht, liegt darin eine abschließende Stellungnahme des Betriebsrates, mit der Folge, dass der Arbeitgeber schon vor Ablauf der in § 102 Abs. 2 Satz 1 BetrVG bezeichneten Frist die Kündigung aussprechen kann (vgl. BAG, Urteil vom 28.07.1982 7 AZR 1181/79, n. v., zitiert nach JURIS; BAG, Urteil vom 12.03.1987 2 AZR 176/86, NZA 1988, 137; LAG Frankfurt, Urteil vom 18.06.1997 8 Sa 977/96, LAGE § 626 BGB Nr. 114; LAG Berlin, Urteil vom 12.07.1999 9 Sa 763/99, NZA-RR 1999, 485; LAG Köln, Urteil vom 14.08.2001 13 Sa 319/01, zitiert nach JURIS).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht