Rechtsprechung
   LAG Köln, 31.05.2006 - 8 Sa 1586/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,34616
LAG Köln, 31.05.2006 - 8 Sa 1586/05 (https://dejure.org/2006,34616)
LAG Köln, Entscheidung vom 31.05.2006 - 8 Sa 1586/05 (https://dejure.org/2006,34616)
LAG Köln, Entscheidung vom 31. Mai 2006 - 8 Sa 1586/05 (https://dejure.org/2006,34616)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,34616) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bei beendeten und neu begründeten Beschäftigungsverhältnissen mit neuen vertraglichen Vereinbarungen ensteht kein Anwartschaftsrecht zur betrieblichen Altersversorgung; Entstehen eines Anwartschaftsrechts zur betrieblichen Altersversorgung bei beendeten und neu ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LAG Köln, 15.01.2008 - 9 Sa 1142/07

    Betriebliche Altersversorgung - Versorgungszusage - mehrere

    Da der Kläger die Zeit nach dem 31. Juli 1995 bis zum 1. Januar 1999 nicht bei einem anderen Unternehmen innerhalb des Konzerns der Arbeitgeberin als Arbeitnehmer beschäftigt wurde, kann dahinstehen, ob Beschäftigungszeiten innerhalb desselben Konzerns zusammengerechnet werden müssen (vgl. dazu: LAG Köln, Urteil vom 31. Mai 2006 - 8 Sa 1586/05 -, anhängige Revision beim Bundesarbeitsgericht - 3 AZR 813/06 -).
  • ArbG Köln, 29.04.2014 - 14 Ca 9196/12

    Einstandspflicht eines Pensionssicherungsvereins für die zugesagte betriebliche

    Der Klage könnte demzufolge nur dann entsprochen werden, wenn in den Beschäftigungsverhältnissen des Klägers zur ... und zur ... ein eigenes einheitliches Trägerunternehmen, das eine entsprechende Zusage erteilt hat, feststellbar wäre ( vgl. LAG Köln Urteil v. 31.05.2006 - 8 Sa 1586/05, zitiert nach Juris ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht