Rechtsprechung
   LAG München, 23.05.2007 - 7 Sa 146/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,4860
LAG München, 23.05.2007 - 7 Sa 146/05 (https://dejure.org/2007,4860)
LAG München, Entscheidung vom 23.05.2007 - 7 Sa 146/05 (https://dejure.org/2007,4860)
LAG München, Entscheidung vom 23. Mai 2007 - 7 Sa 146/05 (https://dejure.org/2007,4860)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,4860) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    Einzelfall; Kündigung wegen Minderleistung; Freistellung; Gleitzeitguthaben; Widerruf von Sonderleistung; Leistungszulage; Zeugnis

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kündigung einer Diplomphysikerin wegen Minderleistung; Nachweis der Minderleistung im Rahmen abgestufter Darlegungs- und Beweislast

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kündigung einer Diplomphysikerin wegen Minderleistung; Nachweis der Minderleistung im Rahmen abgestufter Darlegungs- und Beweislast

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • LAG München, 21.04.2009 - 8 Sa 254/08

    Ordentliche Kündigung wegen Minderleistungen

    Das Landesarbeitsgericht München hat nach erneuter Beweisaufnahme und Berufungsverhandlungen am 05.10.2005, 07.06.2006, 15.11.2006, 24.01.2007, 25.01.2007 und 02.05.2007 mit Urteil vom 23.05.2007 - 7 Sa 146/05 - die Beklagte verurteilt, an die Klägerin insgesamt 4.593,18 EUR brutto zu zahlen und im Übrigen die Klage abgewiesen.

    Wegen der Begründung des Landesarbeitsgerichts im Einzelnen sowie dem Sachvortrag der Parteien in der Berufungsinstanz wird Bezug genommen auf Tatbestand und Entscheidungsgründe des - ersten - Berufungsurteils vom 23.05.2007 - 7 Sa 146/05 - (Bl. 997/1046 d. A.).

    Auf die Nichtzulassungsbeschwerde der Klägerin hat das Bundesarbeitsgericht mit Beschluss vom 19.02.2008 - 3 AZN 914/07 - das Urteil des Landesarbeitsgerichts München vom 23.05.2007 - 7 Sa 146/05 - aufgehoben und den Rechtsstreit - auch hinsichtlich der Kosten des Nichtzulassungsbeschwerdeverfahrens - zur neuen Verhandlung und Entscheidung an das Landesarbeitsgericht zurückverwiesen.

    Das - erste - Berufungsurteil der Siebten Kammer des Landesarbeitsgerichts München vom 23.05.2007 - 7 Sa 146/05 - oblag zwar nach dem Tenor des Beschlusses des Bundesarbeitsgerichts vom 19.02.2008 - 3 AZN 914/07 - insgesamt der Aufhebung.

    Die Berufung der Klägerin ist - soweit ihr die Siebte Kammer des Landesarbeitsgerichts München in seinem Urteil vom 23.05.2007 (- 7 Sa 146/05 -) nicht in den Zahlungsanträgen teilweise stattgab - unbegründet.

  • LAG Rheinland-Pfalz, 22.01.2018 - 3 Sa 130/17

    Befristung des Arbeitsverhältnisses

    Nach der Entscheidung des Landesarbeitsgericht München vom 23.05.2007 (- 7 Sa 146/05 -) kann dahinstehen, ob der strengen Ansicht des Bundesarbeitsgerichts in der Entscheidung vom 21.09.1993 zu folgen sei.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht