Rechtsprechung
   LAG Nürnberg, 20.08.2014 - 2 TaBV 5/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,22947
LAG Nürnberg, 20.08.2014 - 2 TaBV 5/14 (https://dejure.org/2014,22947)
LAG Nürnberg, Entscheidung vom 20.08.2014 - 2 TaBV 5/14 (https://dejure.org/2014,22947)
LAG Nürnberg, Entscheidung vom 20. August 2014 - 2 TaBV 5/14 (https://dejure.org/2014,22947)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,22947) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Betriebs-Berater

    Einstellung - keine Verfahrensbeendigung wegen deklaratorischem Charakter

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Unanfechtbarkeit des Einstellungsbeschlusses nach Rücknahme der Beschwerde im Beschlussverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Rechtsbeschwerde nur bei verfahrensbeendendem Beschluss möglich

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Einstellung - keine Verfahrensbeendigung wegen deklaratorischem Charakter

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2014, 2227
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Baden-Württemberg, 24.06.2016 - 17 TaBV 6/15

    Hinzuziehung eines Sachverständigen durch den Betriebsrat; Zulässigkeit eines

    Im Umfang der teilweisen Beschwerderücknahme war das Beschwerdeverfahren durch Beschluss gemäß § 89 Abs. 4 Satz 2 ArbGG einzustellen (vgl. LAG Nürnberg 20. August 2014 - 2 TaBV 5/14 - Rn. 1; GMP/Matthes/ Schlewing ArbGG 8. Aufl. § 89 Rn. 59) und war der Beteiligte zu 1. durch Beschluss gemäß §§ 87 Abs. 2 Satz 1, 64 Abs. 6 Satz 1 ArbGG, 516 Abs. 3 ZPO der Beschwerde für verlustig zu erklären (vgl. LAG Nürnberg 20. August 2014 - 2 TaBV 5/14 - Rn. 6; GMP/Matthes/ Schlewing ArbGG 8. Aufl. § 89 Rn. 60).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht