Rechtsprechung
   LAG Niedersachsen, 08.11.2004 - 5 Sa 576/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,9253
LAG Niedersachsen, 08.11.2004 - 5 Sa 576/04 (https://dejure.org/2004,9253)
LAG Niedersachsen, Entscheidung vom 08.11.2004 - 5 Sa 576/04 (https://dejure.org/2004,9253)
LAG Niedersachsen, Entscheidung vom 08. November 2004 - 5 Sa 576/04 (https://dejure.org/2004,9253)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,9253) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Konkurrentenklage eines Dienstordnungsangestellten bei der AOK Niedersachsen

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Konkurrentenklage eines Dienstordnungsangestellten bei der AOK Niedersachsen

  • Judicialis

    Konkurrentenklage eines Dienstordnungsangestellten bei der AOK Niedersachsen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Einstweiliger Rechtsschutz für benachteiligten Stellenbewerber im öffentlichen Dienst

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit des Anstrebens einer neuen Entscheidung über die Bewerbung (Konkurrentenklage) auch im Falle einer bereits erfolgten Besetzung der streitbefangenen Stelle ; Geltendmachung einer erneuten Besetzung einer Geschäftsführerstelle im Wege einer so genannten Konkurrentenklage ; Folgen einer Anwendung der Dienstordnung für die Angestellten der Gesundheitskasse für Niedersachsen (AOKN) auf das Arbeitsverhältnis der Parteien ; Verpflichtung des öffentlichen Arbeitgebers zur mehrfachen Vergabe eines Amts im Falle einer Feststellung der Benachteilung des Bewerbers nach der Stellenbesetzung ; Anspruch des abgelehnten Bewerbers auf Freimachen der Stelle durch das verfassungsrechtliche Gebot des effektiven Rechtsschutzes ; Notwendigkeit einer rechtzeitigen Mitteilung der Erfolglosigkeit einer Bewerbung durch den öffentlichen Arbeitgeber ; Zulässigkeit einer Verweisung des nicht berücksichtigten Bewerbers auf Sekundäransprüche; Bedeutung des Bestehens der tatsächlichen Möglichkeit eines Vorgehens gegen die rechtswidrige Besetzung der Stelle durch ein verwaltungsgerichtliches einstweiliges Anordnungsverfahren und durch ein einstweiliges Verfügungsverfahren im Arbeitsrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht