Rechtsprechung
   LAG Niedersachsen, 14.12.2011 - 2 Sa 97/11   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InsO § 35 Abs. 2
    Unbegründete Kündigungsschutzklage bei fehlender Passivlegitimation des Insolvenzverwalters nach Freigabeerklärung zur selbständigen Tätigkeit des Schuldners

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Insolvenzverwalter als Adressat der Kündigungsschutzklage eines Arbeitnehmers bei Insolvenz des Arbeitgebers und nach erfolgter Freigabeerklärung gem. § 35 Abs. 2 InsO der Tätigkeit aus der Insolvenzmasse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Freigabeerklärung des Insolvenzverwalters und die Kündigungsschutzklage

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Nach Freigabe der Arbeitsverhältnisse ist der Insolvenzverwalter für Kündigungsschutzklagen der falsche Beklage

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Freigabe des Geschäftsbetriebes durch den Insolvenzverwalter: An wen ist die Kündigungsschutzklage nun zu richten?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutzklage bei Freigabe des Geschäftsbetriebes durch den Insolvenzverwalter

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Aktuelle arbeitsrechtliche Fragen in Krise und Insolvenz - Februar/März 2012" von VorsRiLAG Astrid Nungeßer, original erschienen in: NZI 2012, 359 - 364.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZI 2012, 361



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BAG, 21.11.2013 - 6 AZR 979/11

    Freigabe gemäß § 35 Abs 2 InsO - Passivlegitimation

    Die Revision des Klägers gegen das Urteil des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen vom 14. Dezember 2011 - 2 Sa 97/11 - wird zurückgewiesen.
  • SG München, 21.03.2016 - S 15 R 582/14

    Insolvenzverwalter als Arbeitgeber im sozialversicherungsrechtlichen Sinne

    Die Verwaltung- und Verfügungsbefugnis, die durch die Insolvenzeröffnung zunächst auf den Insolvenzverwalter übergegangen sei, werde beendet (Bezugnahme auf LAG Niedersachsen vom 14.12.2011, Az 2 Sa 97/11; bestätigt durch BAG vom 21.11.2013; Az. 6 AZR 979/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht