Rechtsprechung
   LAG Niedersachsen, 14.12.2012 - 6 Sa 1782/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,58710
LAG Niedersachsen, 14.12.2012 - 6 Sa 1782/11 (https://dejure.org/2012,58710)
LAG Niedersachsen, Entscheidung vom 14.12.2012 - 6 Sa 1782/11 (https://dejure.org/2012,58710)
LAG Niedersachsen, Entscheidung vom 14. Dezember 2012 - 6 Sa 1782/11 (https://dejure.org/2012,58710)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,58710) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Hessen, 26.06.2013 - 18 Sa 1470/12

    Eingruppierung - Vergütung - Gehaltsband

    Dies ist ausreichend, eine konkurrierende Regelung der Vergütungsansprüche ist nicht bekannt (vgl. LAG Niedersachsen Urteil vom 14. Dezember 2012 - 6 Sa 1782/11 - Kopie s. Anlage zum Schriftsatz des Klägers vom 03. Juni 2013, Bl. 258 - 270 d.A., Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt; LAG Düsseldorf Urteil vom 28. Februar 2013 - 15 Sa 1469/12 - veröffentlicht in juris, Revision beim BAG - 4 AZR 534/13 ).

    In der GBV sind keine zeitlichen Vorgaben für das Vorliegen der Tätigkeitsmerkmale und -beispiele getroffen (so auch: LAG Niedersachsen Urteil vom 14. Dezember 2012 - 6 Sa 1782/11 - Kopie s. Anlage zum Schriftsatz des Klägers vom 03. Juni 2013, Bl. 258 - 270 d.A., Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt ).

    Dabei ist davon auszugehen, dass der Arbeitgeber grundsätzlich verpflichtet ist, dem Arbeitnehmer innerhalb der Bandbreite die durchschnittliche Vergütung, also den Mittelwert, zu gewähren, sofern er nicht Umstände vorträgt, die eine Unterschreitung derselben rechtfertigen ( LAG Niedersachsen Urteil vom 14. Dezember 2012 - 6 Sa 1782/11 - Kopie s. Anlage zum Schriftsatz des Klägers vom 03. Juni 2013, Bl. 258 - 270 d.A., Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt; LAG Düsseldorf Urteil vom 28. Februar 2013 - 15 Sa 1469/12 - veröffentlicht in juris, Revision beim BAG - 4 AZR 534/13 ).

  • LAG Düsseldorf, 28.02.2013 - 15 Sa 1469/12

    Eingruppierung eines Bauleiters

    Zuletzt verweist der Kläger auch noch auf zwischenzeitlich ergangene Urteile des Arbeitsgerichts Hannover (13 Ca 689/11; 13 Ca 700/11) und ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen (6 Sa 1782/11) in ähnlich gelagerten Verfahren.

    1.Mit dem Landesarbeitsgericht Niedersachsen (Urteil vom 14.12.2012 - 6 Sa 1782/11 -) geht auch die erkennende Kammer davon aus, dass nach der Systematik der hier streitgegenständlichen Gesamtbetriebsvereinbarung die Funktion, wie hier als Bauleiter, maßgeblich ist und diese im Rahmen der Eingruppierung nicht in Teiltätigkeiten unterschiedlicher Wertigkeit aufgespalten werden kann, sondern eine ganzheitliche Bewertung zu erfolgen hat.

    Die Revision war gemäß § 72 Abs. 2 Ziff. 2 ArbGG zuzulassen, da die vorliegende Entscheidung von der des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen (vom 14.12.2012 - 6 Sa 1782/11) abweicht.

  • LAG Hessen, 26.06.2013 - 18 Sa 1471/12

    Eingruppierung - Vergütung - Gehaltsband

    Dies ist ausreichend, eine konkurrierende Regelung der Vergütungsansprüche ist nicht bekannt (vgl. LAG Niedersachsen Urteil vom 14. Dezember 2012 - 6 Sa 1782/11 - Kopie s. Anlage zum Schriftsatz des Klägers vom 03. Juni 2013, Bl. 258 - 270 d.A., Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt; LAG Düsseldorf Urteil vom 28. Februar 2013 - 15 Sa 1469/12 - veröffentlicht in juris, Revision beim BAG - 4 AZR 534/13 ).

    In der GBV sind keine zeitlichen Vorgaben für das Vorliegen der Tätigkeitsmerkmale und -beispiele getroffen (so auch: LAG Niedersachsen Urteil vom 14. Dezember 2012 - 6 Sa 1782/11 - Kopie s. Anlage zum Schriftsatz des Klägers vom 03. Juni 2013, Bl. 258 - 270 d.A., Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt ).

    Dabei ist davon auszugehen, dass der Arbeitgeber grundsätzlich verpflichtet ist, dem Arbeitnehmer innerhalb der Bandbreite die Umstände vorträgt, die eine Unterschreitung derselben rechtfertigen (LAG Niedersachsen Urteil vom 14. Dezember 2012 - 6 Sa 1782/11 - Kopie s. Anlage zum Schriftsatz des Klägers vom 03. Juni 2013, Bl. 258 - 270 d.A., Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt; LAG Düsseldorf Urteil vom 28. Februar 2013 - 15 Sa 1469/12 - veröffentlicht in juris, Revision beim BAG - 4 AZR 534/13).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht