Rechtsprechung
   LAG Niedersachsen, 22.10.2021 - 16 Sa 761/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,43052
LAG Niedersachsen, 22.10.2021 - 16 Sa 761/20 (https://dejure.org/2021,43052)
LAG Niedersachsen, Entscheidung vom 22.10.2021 - 16 Sa 761/20 (https://dejure.org/2021,43052)
LAG Niedersachsen, Entscheidung vom 22. Januar 2021 - 16 Sa 761/20 (https://dejure.org/2021,43052)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,43052) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Immaterieller Schadensersatz nach Art. 82 DS-GVO

  • IWW

    §§ ... 33, 34 BDSG, Artikel 82 DS-GVO, § 826 BGB, § 12a ArbGG, Artikel 15 DS-GVO, § 32 Abs. 1 Satz 1 BDSG, § 626 Abs. 2 BGB, § 5 Abs. 3 BetrVG, § 269 Abs. 6 ZPO, Art 15 DSGVO, § 426 BGB, § 204 Abs. 2 Satz 1 BGB, § 60 Abs. 3 Satz 2 ArbGG, § 126 BGB, § 60 Abs. 3 Sätze 1 und 2 ArbGG, § 60 Abs. 4 Satz 1 ArbGG, § 317 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Satz 2 ZPO, § 311 Abs. 2 Sätze 1, 2 ZPO, § 315 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 64 Abs. 1, 2 ArbGG, § 66 Abs. 1, § 64 Abs. 6 ArbGG, §§ 519, 520 ZPO, § 13 Abs. 1 Satz 2, § 7 KSchG, § 4 Satz 1 KSchG, § 626 Abs. 1 BGB, § 241 Abs. 2 BGB, § 12a Abs. 1 Satz 1 ArbGG, § 64 Abs. 6 Satz 1 ArbGG, § 533 ZPO, § 533 Ziff. 1 ZPO, § 533 Ziff. 2 ZPO, § 67 ArbGG, § 531 Abs. 2 ZPO, § 67 Abs. 4 Satz 2 ArbGG, § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, § 322 ZPO, § 308 ZPO, § 260 ZPO, § 280 Abs. 1 BGB, § 823 Abs. 2 BGB, § 794 Abs. 1 Ziff. 1 ZPO, § 794 Abs. 1 Nr. 1 ZPO, § 271 BGB, § 362 Abs. 1 BGB, § 311 Abs. 1 BGB, § 138 Abs. 3 ZPO, § 286 Abs. 1, § 288 Abs. 1 BGB, § 286 BGB, § 308 Abs. 1 ZPO, § 286 Abs. 2 Ziff. 1 BGB, Art. 15 DSGVO, § 253 II Nr. 2 ZPO, Art. 82 Abs. 1 DS-GVO, Art. 82 DS-GVO, § 823 BGB, § 7 BDSG, § 7 Satz 1 BDSG, § 8 Abs. 2 BDSG, § 8 Abs. 1 BDSG, § 823 Abs. 1 BGB, Art. 2 Abs. 1, Art. 1 Abs. 1 GG, § 83 BDSG, Art. 4 Nr. 1 DS-GVO, Art. 82 Abs. 1 Satz 1 DS-GVO, Art. 4 Nr. 7 DS-GVO, § 82 Abs. 1 DS-GVO, Art. 99 Abs. 1 DS-GVO, Art. 99 Abs. 2 DS-GVO, Art. 15 Abs. 1 DS-GVO, Art. 15 DS-GVO, Art. 4 Nr. 1 Hs. 1 DS-GVO, Art. 15 DS GVO, Art. 4 Ziff. 1 DS-GVO, Art. 15 Abs. 4 DS-GVO, § 34 Abs. 1 BDSG, § 29 Abs. 1 Satz 2 BDSG, Artikel 15 der Verordnung (EU) 2016/679, Art. 12 Abs. 5 Satz 2 lit. b DS-GVO, Art. 15 Abs. 3 Satz 1 DS-GVO, Art. 15 Abs. 1, Art. 12 Abs. 3 Satz 1 DS-GVO, Art. 12 Abs. 3 Satz 2 DS-GVO, Art. 12 Abs. 3 Satz 3 DS-GVO, Art. 13 Abs. 1 c), Art. 14 Abs. 1 c) DS-GVO, Art. 82 Abs. 3 DS-GVO, § 287 Abs. 1 ZPO, § 313 Abs. 3 ZPO, § 156 ZPO, § 156 Abs. 2 ZPO, § 156 Abs. 1 ZPO, § 97 Abs. 1, § 92 Abs. 1 ZPO, § 72 Abs. 2 ArbGG, § 72 Abs. 2 Nr. 2 ArbGG, §§ 29, Art. 15 Abs. 3 DS-GVO, § 72 Abs. 2 Nr. 1 ArbGG

  • JurPC

    Immaterieller Schadensersatz nach Art 82 EUV 2016/679

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Anforderungen an einen Anspruch auf immateriellen Schadensersatz nach Art. 82 DSGVO

  • arbeitsrechtsiegen.de

    Ersatz immaterieller Schaden nach Art. 82 DS-GVO

  • dsgvo-schmerzensgelder.de

    Auskunft nach DSGVO verspätet (Fristverlängerung erst nach Ablauf der Monatsfrist beantragt) - 1250 €

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Auskunft; Datenschutz; Datenschutzgrundverordnung ; Schadensersatz - immaterieller Schadensersatz nach Art. 82 DS- GVO

  • rechtsportal.de

    Auskunft; Datenschutz; Datenschutzgrundverordnung ; Schadensersatz - immaterieller Schadensersatz nach Art. 82 DS- GVO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    1.250 EURO Schadensersatz aus Art. 82 DSGVO für verspätete Auskunftserteilung gemäß Art. 15 DSGVO - keine Erheblichkeitsschwelle für Anspruch

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Berufungen der Volkswagen AG und eines Arbeitnehmers in einem der sogenannten NOx-Verfahren ...

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    Schadenersatzanspruch im Dieselskandal

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    1.250 EUR DSGVO-Schadensersatz wegen verspäteter bzw. unvollständiger DSGVO-Auskunft

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Unvollständige DSGVO-Auskunft führt zu 1250 Euro Schadensersatz

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LAG Hamm, 14.12.2021 - 17 Sa 1185/20

    Datenübermittlung im Konzern; Immaterieller Schadensersatz nach Art. 82 Abs. 1

    Die Verletzung von Bestimmungen der DSGVO geschah bei der Verarbeitung "ihrer" personenbezogenen Daten (vgl. BAG 26.08.2021 - 8 AZR 253/20 (A) - Rn. 33; LAG Niedersachsen 22.10.2021 - 16 Sa 761/20 - Rn. 185).

    bb) Selbst wenn man demgegenüber Verantwortlichkeit iSd. Art. 82 Abs. 3 DSGVO im Sinne von Verschulden verstünde (vgl. LAG Niedersachsen 22.10.2021 - 16 Sa 761/20 - Rn. 223; EuArbRK/Franzen 4. Aufl. Art. 82 DSGVO Rn. 17); führte dies zu keinem anderen Ergebnis.

    Bereits die Verletzung der DSGVO selbst führt zu einem auszugleichenden immateriellen Schaden (BAG 26.08.2021 - 8 AZR 253/20 (A) - Rn. 33; LAG Hamm 11.05.2021 - 6 Sa 1260/20 - Rn. 62ff.; LAG Niedersachsen 22.10.2021 - 16 Sa 761/20 - Rn. 228).

    Sie können effektiv im Rahmen der Bemessung der Höhe des Schadensersatzes berücksichtigt werden (LAG Niedersachsen 22.10.2021 - 16 Sa 761/20 - Rn. 228).

  • LAG Berlin-Brandenburg, 18.11.2021 - 10 Sa 443/21

    Entschädigung - unvollständige Auskunft - Datenschutz

    Unter Bezugnahme auf eine Entscheidung des LAG Niedersachsen vom 22. Oktober 2021 - 16 Sa 761/20 besteht unabhängig von dem Erreichen einer Erheblichkeitsschwelle bei Verstößen gegen Regelungen der DSGVO ein immaterieller Schadensersatzanspruch.

    Die Schadensersatzansprüche sollen, worauf auch das LAG Niedersachsen in dem Urteil vom 22. Oktober 2021 - 16 Sa 761/20 unter Bezugnahme auf Entscheidungen anderer Gerichte hingewiesen hat, generell eine Abschreckungswirkung haben.

  • FG Berlin-Brandenburg, 26.01.2022 - 16 K 2059/21

    Betroffenenrechte aus der DSGVO gegenüber dem Finanzamt nach Datenerhebung bei

    Danach beschränke sich das Recht auf Kopie auf die Übermittlung einer Übersicht über die verarbeiteten Daten (so etwa Landesarbeitsgericht -LAG- Niedersachsen, Urteil vom 22.10.2021 - 16 Sa 761/20 - Rn. 214, juris ; LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 17.03.2021 - 21 Sa 43/20 -, NZA Rechtsprechungsreport Arbeitsrecht -NZA-RR- 2021, 410 Rn. 47 ff.; LAG Niedersachsen, Urteil vom 09.06.2020 - 9 Sa 608/19 -, NZA-RR 2020, 571 Rn. 45; Paal, in: Paal/Pauly, DS-GVO, 3. Aufl. 2021, Art. 15 Rn. 33; Franck, in: Gola, Datenschutz-Grundverordnung, 2. Aufl. 2018, Art. 15 Rn. 27; Dausend, Zeitschrift für Datenschutz -ZD- 2019, 103; Wybitul/Brams, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht -NZA- 2019, 672).
  • FG Berlin-Brandenburg, 27.10.2021 - 16 K 5148/20

    Kein Anspruch des Steuerpflichtigen auf Kopie der Steuerakten

    Danach beschränke sich das Recht auf Kopie auf die Übermittlung einer Übersicht über die verarbeiteten Daten (so etwa Landesarbeitsgericht -LAG- Niedersachsen, Urteil vom 22.10.2021 - 16 Sa 761/20 - Rn. 214, juris ; LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 17.03.2021 - 21 Sa 43/20 -, NZA Rechtsprechungsreport Arbeitsrecht -NZA-RR- 2021, 410 Rn. 47 ff.; LAG Niedersachsen, Urteil vom 09.06.2020 - 9 Sa 608/19 -, NZA-RR 2020, 571 Rn. 45; Paal, in: Paal/Pauly, DS-GVO, 3. Aufl. 2021, Art. 15 Rn. 33; Franck, in: Gola, Datenschutz-Grundverordnung, 2. Aufl. 2018, Art. 15 Rn. 27; Dausend, Zeitschrift für Datenschutz -ZD- 2019, 103; Wybitul/Brams, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht -NZA- 2019, 672).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht