Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 04.11.2009 - 8 Sa 348/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,19560
LAG Rheinland-Pfalz, 04.11.2009 - 8 Sa 348/09 (https://dejure.org/2009,19560)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 04.11.2009 - 8 Sa 348/09 (https://dejure.org/2009,19560)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 04. November 2009 - 8 Sa 348/09 (https://dejure.org/2009,19560)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,19560) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 611 Abs 1 BGB, § 1 Abs 1 TVG, § 133 BGB, § 157 BGB, § 242 BGB
    Eingruppierung einer Wohnbereichsleiterin - Zahl der unterstellten Pflegepersonen - Ausbildungszeit - Vertrauensschutz - MTV-Pro Seniore

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Eingruppierung einer Wohnbereichsleiterin in der Altenpflege; Unbegründete Eingruppierungsklage bei fehlender Unterstellung einer ausreichenden Anzahl von Pflegepersonen; Einstufung nach Beschäftigungsjahren unter Außerachtlassung der Berufsausbildungszeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 611 Abs. 1; MTV W § 12b
    Eingruppierung einer Wohnbereichsleiterin in der Altenpflege; unbegründete Eingruppierungsklage bei fehlender Unterstellung einer ausreichenden Anzahl von Pflegepersonen; Einstufung nach Beschäftigungsjahren unter Außerachtlassung der Berufsausbildungszeit

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • LAG Baden-Württemberg, 11.03.2011 - 4 Sa 9/10

    Tarifauslegung - Begriff der "ständigen Vertretung"

    Die Zeit, die in einem Ausbildungsverhältnis erbracht wird, kann nicht als Beschäftigungszeit im Tarifsinn betrachtet werden (LAG Rheinland-Pfalz 4. November 2009 - 8 Sa 348/09 - Juris).

    Bei den Auszubildenden spricht schon viel dafür, dass es bei einem rollierenden Einsatz in verschiedenen Stationen und Bereichen an einer "ständigen" Unterstellung fehlt (so auch LAG Rheinland-Pfalz 4. November 2009 - 8 Sa 348/09 - Juris).

  • LAG Berlin-Brandenburg, 08.06.2010 - 3 Sa 93/10

    Eingruppierung einer Wohnbereichsleiterin in Altenheim; Tarifbegriff der

    Jedenfalls spricht entscheidend gegen die Auffassung, ein Auszubildender sei eine Pflegeperson im Sinne der Fallgruppe 3 aaO. der Gesichtspunkt, wonach die mit der Weisungs- und Aufsichtspflicht verbundene erhöhte Verantwortung der Wohnbereichsleiterin, die die Heraushebung aus der Vergütungsgruppe AP V a rechtfertigt, sich gerade nicht aus der Stellung der Klägerin als Wohnbereichsleiterin ergibt, sondern auf dem Inhalt des Ausbildungsverhältnisses beruht, der für die vertraglichen Beziehungen des Auszubildenden zum Ausbilder maßgeblich ist (so ausdrücklich LAG Rheinland-Pfalz 8 Sa 348/09 vom 4. November 2009 unter Verweis auf BAG 4 AZR 727/93 vom 28. September 1994, AP Nr. 6 zu § 12 AVR Caritasverband).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht