Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 19.12.2016 - 3 Sa 387/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,61492
LAG Rheinland-Pfalz, 19.12.2016 - 3 Sa 387/16 (https://dejure.org/2016,61492)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 19.12.2016 - 3 Sa 387/16 (https://dejure.org/2016,61492)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 19. Dezember 2016 - 3 Sa 387/16 (https://dejure.org/2016,61492)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,61492) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW

    § 130 StGB, § ... 626 Abs. 1 BGB, §§ 64 Abs. 1, 2 ArbGG, §§ 64 Abs. 6, 66 Abs. 1 ArbGG, §§ 518, 519 ZPO, §§ 9, 10 KSchG, § 626 BGB, §§ 123, 124 Gewerbeordnung, 71, 72 HGB, § 286 ZPO, § 138 Abs. 2 ZPO, § 286 Abs. 1 ZPO, § 241 Abs. 2 BGB, § 241 Abs. 2, 242 BGB, Artikel 5 Abs. 1 GG, Art. 5 Abs. 1 GG, Art 5 Abs. 2 GG, Art. 10 EMRK, Art 5 Abs. 1 GG, § 130 Satz 1 Nr. 1 StGB, § 97 Abs. 1 ZPO, § 72 ArbGG

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 626 Abs 1 BGB, Art 5 GG
    Fristlose Kündigung; Volksverhetzung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines tariflich unkündbaren Arbeitnehmers wegen Verunglimpfung von Vorgesetzten auf seiner Facebook-Seite

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines tariflich unkündbaren Arbeitnehmers wegen Verunglimpfung von Vorgesetzten auf seiner Facebook-Seite

  • rechtsportal.de

    BGB § 626 Abs. 1
    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines tariflich unkündbaren Arbeitnehmers wegen Verunglimpfung von Vorgesetzten auf seiner Facebook-Seite

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • ArbG Stuttgart, 07.02.2019 - 11 Ca 3994/18

    Grobe Beleidigungen von Mitarbeitern einer Drittfirma als fristloser

    Nach Ansicht der erkennenden Kammer geht es hier nicht mehr um einen Teil des Meinungskampfes, der trotz Niveaulosigkeit hinzunehmen ist (vgl. zu der Abgrenzung zur reinen Schmähkritik bzw. Diffamierung ohne Auseinandersetzung in der Sache etwa ausführlich LAG Rheinland-Pfalz vom 19.12.2016 - 3 Sa 387/16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht