Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 22.05.2014 - 2 Sa 523/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,24812
LAG Rheinland-Pfalz, 22.05.2014 - 2 Sa 523/13 (https://dejure.org/2014,24812)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 22.05.2014 - 2 Sa 523/13 (https://dejure.org/2014,24812)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 22. Mai 2014 - 2 Sa 523/13 (https://dejure.org/2014,24812)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,24812) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 626 Abs 1 BGB, § 1 Abs 1 KSchG, § 1 Abs 2 KSchG
    Kündigung wegen Verschuldung - Interessenabwägung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unwirksame außerordentliche Kündigung einer Sachbearbeiterin im Funktionsbereich Zahlungsverkehr wegen Überschuldung und pflichtwidrige Ansammlung von Fremdgeldern; Interessenabwägung zugunsten der schwerbehinderten Arbeitnehmerin bei langjähriger beanstandungfreier ...

  • arbeitsrecht-rheinland-pfalz.de

    Bankangestellte missbraucht Mitarbeiterkonto - Arbeitgeber muss zuerst Konto kündigen

  • arbeitsrecht-hessen.de

    Bankangestellte missbraucht Mitarbeiterkonto - Arbeitgeber muss zuerst Konto kündigen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Fremdgelder; Interessenabwägung; Kundenverhältnis; Kündigung; Privatkonto; Rufschädigung; Überschuldung

  • rechtsportal.de

    KSchG § 1 Abs. 2 S. 1 Alt. 2
    Unwirksame außerordentliche Kündigung einer Sachbearbeiterin im Funktionsbereich Zahlungsverkehr wegen Überschuldung und pflichtwidrige Ansammlung von Fremdgeldern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Verschuldung des Beschäftigten kann bei entgegenstehender Arbeitsordnung eine personenbedingte Kündigung rechtfertigen

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Pflichtwidriges Führen des Kontos einer Bankmitarbeiterin rechtfertigt keine Kündigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht