Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 27.05.2004 - 11 Sa 1049/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,15210
LAG Rheinland-Pfalz, 27.05.2004 - 11 Sa 1049/03 (https://dejure.org/2004,15210)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 27.05.2004 - 11 Sa 1049/03 (https://dejure.org/2004,15210)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 27. Mai 2004 - 11 Sa 1049/03 (https://dejure.org/2004,15210)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,15210) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW

    BGB § 140 BGB § ... 187 Abs. 2 BGB § 188 Abs. 2 BGB § 622 Abs. 2 Ziffer 6 BGB § 626 Abs. 1 BGB § 626 Abs. 2 ArbGG § 8 Abs. 2 ArbGG § 64 Abs. 1 ArbGG § 64 Abs. 2 ArbGG § 64 Abs. 6 ArbGG § 66 Abs. 1 ZPO § 286 Abs. 1 ZPO § 516 ZPO § 518 ZPO § 519 ZPO § 524 KSchG § 1 KSchG § 1 Abs. 1 KSchG § 1 Abs. 2

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 626 Abs 1 BGB, § 626 Abs 2 BGB, § 1 Abs 2 KSchG
    Außerordentliche Kündigung - Umdeutung - Ausschlussfrist

  • Judicialis

    Umdeutung einer Straftat bei Kündigung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verspätete fristlose Kündigung zu ordentlicher Kündigung machen?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Kündigung eines Arbeitsverhältnisses aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist bei Unzumutbarkeit der Fortsetzung bis zum Ablauf der Kündigungsfrist; Erforderlichkeit der Kündigung innerhalb von zwei Wochen ab Kenntnis von den für die Kündigung ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Rheinland-Pfalz, 15.07.2009 - 7 Sa 104/09

    Außerordentliche Kündigung wegen Verdachts auf Pflichtverletzungen im Bezug auf

    Erforderlich ist eine zuverlässige und möglichst vollständige Kenntnis der für die Kündigung maßgebenden Tatsachen (vgl. LAG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 27.05.2004 - 11 Sa 1049/03 = LAG Report 2005, 40).

    Die Hemmung des Fristablaufs setzt aber voraus, dass die vom Arbeitgeber ergriffenen Maßnahmen vom Standpunkt eines verständigen Vertragspartners her zur genaueren Sachverhaltsermittlung erforderlich waren; die Ermittlungen sind zudem unverzüglich und zeitnah anzustellen, andernfalls ist die außerordentlich Kündigung ausgeschlossen (LAG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 27.05.2004 a.a.O.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht