Rechtsprechung
   LAG Saarland, 29.06.2011 - 2 Sa 2/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,29213
LAG Saarland, 29.06.2011 - 2 Sa 2/11 (https://dejure.org/2011,29213)
LAG Saarland, Entscheidung vom 29.06.2011 - 2 Sa 2/11 (https://dejure.org/2011,29213)
LAG Saarland, Entscheidung vom 29. Juni 2011 - 2 Sa 2/11 (https://dejure.org/2011,29213)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,29213) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    § 3 BUrlG, § 7 Abs 4 BUrlG, § 13 Abs 2 BUrlG, § 8 Nr 6.2 BauRTV, § 8 Nr 7 BauRTV
    Passivlegitimation in der Bauwirtschaft für Urlaubsabgeltungsansprüche des Arbeitnehmers bei Arbeitsunfähigkeit - abgeschlossenes Tarifsystem zu Urlaubsfragen im BauRTV und VTV-Bau - keine richtlinienkonforme Auslegung der Tarifbestimmungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Baden-Württemberg, 24.02.2012 - 12 Sa 40/11

    Baugewerbe - Urlaubsentgelt - Krankengeld - teilweise Unwirksamkeit der

    Für die zusätzlichen Urlaubsentgeltkosen können Beiträge nach den unterschiedlichsten Rechenmodellen erhoben werden (vgl. auch LAG Saarland, Urteil vom 29.06.2011, 2 Sa 2/11, Rn. 65).
  • LAG Düsseldorf, 24.10.2012 - 5 Sa 1419/12

    Urlaubsabgeltung im Baugewerbe; Fehlender Direktanspruch aufgrund andersartigen

    Auch eine dahingehende richtlinienkonforme Auslegung der Tarifbestimmungen und der Beachtung der Vorgaben des Artikel 7 Abs. 1 EGRL 88/2003 kommt unter anderem wegen des aus Artikel 9 Abs. 3 GG ableitbaren Rechts der Tarifvertragsparteien, ein Tarifsystem selbst auszuhandeln, sowie der gesetzlichen Öffnungsklausel im § 13 Abs. 2 BurlG nicht in Betracht (so ausdrücklich: LAG Saarland 29.06.2011 - 2 Sa 2/11 - Juris, m. w. N.).
  • LAG Berlin-Brandenburg, 30.03.2012 - 22 Sa 2313/11

    Urlaubsabgeltung bei langandauernde Erkrankung im Baugewerbe; Passivlegitimation

    Das Arbeitsgericht hat die Klage mit dem am 28.09.2011 verkündeten Urteil, auf dessen Tatbestand zur weiteren Darstellung des erstinstanzlichen Sach- und Streitstandes Bezug genommen wird (Bl. 36 bis 39 d.A.), abgewiesen und zur Begründung im Wesentlichen unter Hinweis auf die Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Saarbrücken (vom 29.06.2011 - 2 Sa 2/11) ausgeführt: Die Beklagte sei nicht passiv legitimiert; der Anspruch auf Urlaubsabgeltung richte sich (allein) gegen die ULAK.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht