Rechtsprechung
   LAG Sachsen, 19.04.2011 - 7 Sa 499/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,9025
LAG Sachsen, 19.04.2011 - 7 Sa 499/10 (https://dejure.org/2011,9025)
LAG Sachsen, Entscheidung vom 19.04.2011 - 7 Sa 499/10 (https://dejure.org/2011,9025)
LAG Sachsen, Entscheidung vom 19. April 2011 - 7 Sa 499/10 (https://dejure.org/2011,9025)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,9025) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bestandsstreitigkeit; Kettenverträge; Rechtsmissbrauch; Vorlagepflicht EuGH; Zitiergebot; Stellenausschreibung; Weiterbeschäftigungsausspruch - Sachgrundlose Befristung nach § 14 Abs. 2 TzBfG Gemeinschaftsrechtskonforme Auslegung von § 14 Abs. 2 TzBfG nach Art. 1 Richtlinie ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2011, 2100
  • NZA-RR 2011, 402
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Düsseldorf, 10.11.2011 - 11 Sa 764/11

    Arbeitsrechtliche Gleichbehandlung; Diskriminierungsverbot; Differenzierung in

    Eine Vorlagepflicht nach näherer Maßgabe des Art. 234 Abs. 3 i. V. m. Abs. 2 EG besteht aber nur für das letztinstanzlich entscheidende innerstaatliche Gericht (vgl. z. B. Sächs. LAG 19.04.2011 - 7 Sa 499/10 - Rz. 39 juris m. w. N.).
  • LAG Düsseldorf, 09.08.2011 - 17 Sa 504/11

    Befristeter Arbeitsvertrag zur Vertretung

    (vgl. auch LAG Sachsen 19.04.2011 - 7 Sa 499/10- juris.de).
  • LAG Berlin-Brandenburg, 18.04.2012 - 4 Sa 30/12

    Mindestvertragsdauer für sachgrundlos befristete Arbeitsverhältnisses bei der

    Damit hat die Bundesrepublik Deutschland das Ziel der Richtlinie erreicht, den Missbrauch durch aufeinander folgende befristete Arbeitsverträge jedenfalls im Rahmen von § 14 Abs. 2 TzBfG zu verhindern (vgl. ebenso LAG Baden-Württemberg, 14.09.2005, 13 Sa 32/05, zitiert aus juris; Sächsisches LAG , 19.04.2011, 7 Sa 499/10, Betriebsberater 2011, 2100, Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt unter dem Az. 7 AZN 709/11 und LAG Berlin-Brandenburg, 10.06.2011, 13 Sa 366/11, Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt unter dem Az. 7 AZN 1019/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht