Rechtsprechung
   LAG Sachsen-Anhalt, 29.03.2012 - 3 Sa 427/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,56075
LAG Sachsen-Anhalt, 29.03.2012 - 3 Sa 427/10 (https://dejure.org/2012,56075)
LAG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 29.03.2012 - 3 Sa 427/10 (https://dejure.org/2012,56075)
LAG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 29. März 2012 - 3 Sa 427/10 (https://dejure.org/2012,56075)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,56075) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Sachsen-Anhalt, 09.07.2015 - 3 Sa 462/13

    Betriebsbedingte Druckkündigung - drohende Forderung eines Geldgebers

    Beim Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt wurde das Berufungsverfahren gegen den Berufungsbeklagten zu 1. unter dem Aktenzeichen - 3 Sa 426/10 - und gegen die Berufungsbeklagte zu 2. unter dem Aktenzeichen - 3 Sa 427/10 - geführt.

    Der Beklagte hat im Verfahren - 3 Sa 427/10 - am 19.01.2012 beantragt,.

    Wegen der Einzelheiten dieser Urteile wird auf deren Tatbestände und Entscheidungsgründe (Bl. 437 bis 461 d. A. 3 Sa 426/10, Bl. 422 bis 446 d. A. 3 Sa 427/10) verwiesen.

    Soweit die Berufungen gegen die Feststellung des Arbeitsgerichts gerichtet waren, dass die Arbeitsverhältnisse der Parteien durch die außerordentlichen Kündigungen des Beklagten vom 20. April 2010 nicht fristlos aufgelöst worden sind, wurden die Berufungen des Beklagten und die von ihm in der Berufungsinstanz gestellten Auflösungsanträge durch das Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt mit den Urteilen vom 29. März 2012 - 3 Sa 426/10 HBS - und - 3 Sa 427/10 HBS - im Übrigen zurückgewiesen.

  • BAG, 18.07.2013 - 6 AZR 421/12

    Ordnungsgemäße Erhebung einer Kündigungsschutzklage - ordentliche

    Auf die Revision des Beklagten wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Sachsen-Anhalt vom 29. März 2012 - 3 Sa 427/10 - teilweise aufgehoben, soweit es die Berufung des Beklagten gegen die Feststellung des Arbeitsgerichts, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien durch die ordentliche Kündigung des Beklagten vom 2. März 2010 nicht aufgelöst wurde, zurückgewiesen hat.
  • LAG Sachsen-Anhalt, 29.03.2012 - 3 Sa 426/10

    Arbeitnehmereigenschaft - Weisungsgebundenheit - Unwirksamkeit einer ordentlichen

    Unter Vorhalt der E-Mail von Bl. 125 d.A. in 3 Sa 427/10 sowie Bl. 126 hat der Geschäftsführer zur Überzeugung der Kammer sich dahingehend erklärt, dass er einen großen Respekt vor Herrn W... hat und dessen Ausführungen als wertvolle Kritik erachtet habe.

    Dem Geschäftsführer wurde der Inhalt der E-Mail von Bl. 127 d.A. in 3 Sa 427/10 vorgehalten, die lautet: "Ich ordne nun noch einmal die sofortige Umsetzung diese seit zwei Jahren auch in Montag-Meeting abgestimmten Tarife an und bitte gleichzeitig um Einsichtigkeit in deren Notwendigkeit." geschrieben von Herrn W... an den Geschäftsführer.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht