Rechtsprechung
   LAG Schleswig-Holstein, 03.07.2014 - 5 Sa 27/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,23145
LAG Schleswig-Holstein, 03.07.2014 - 5 Sa 27/14 (https://dejure.org/2014,23145)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 03.07.2014 - 5 Sa 27/14 (https://dejure.org/2014,23145)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 03. Juli 2014 - 5 Sa 27/14 (https://dejure.org/2014,23145)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,23145) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • Justiz Schleswig-Holstein

    § 626 Abs 1 BGB, § 1 Abs 2 S 1 Alt 1 KSchG
    Fristlose Kündigung wegen Entziehung der Fahrerlaubnis

  • LAG Schleswig-Holstein PDF

    Kündigung, fristlos, Maklerbetreuerin, Außendienstmitarbeiter, Trunkenheit, Private Trunkenheitsfahrt, Führerschein, Entzug, Fahrerlaubnis, Verlust der

  • ra-skwar.de

    Kündigung, außerordentliche - Fahrerlaubnis, Entziehung der

  • IWW
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • rabüro.de

    Zur Unwirksamkeit einer fristlosen Kündigung nach Entzug der Fahrerlaubnis wegen privater Trunkenheitsfahrt

  • Betriebs-Berater

    Fristlose Kündigung wegen Entziehung der Fahrerlaubnis eines Berufskraftfahrers

  • arbeitsrechtsiegen.de

    Fristlose Kündigung wegen Fahrerlaubnisentziehung

  • Der Betrieb(Abodienst, Leitsatz frei)

    Fristlose Kündigung wegen Entziehung der Fahrerlaubnis

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Unwirksame außerordentliche Kündigung einer Maklerbetreuerin wegen Entziehung der Fahrerlaubnis nach privater Trunkenheitsfahrt mit Dienstfahrzeug

  • rechtsportal.de

    BGB § 626 Abs. 1 ; KSchG § 1 Abs. 2 S. 1 Alt. 1
    Unwirksame außerordentliche Kündigung einer Maklerbetreuerin wegen Entziehung der Fahrerlaubnis nach privater Trunkenheitsfahrt mit Dienstfahrzeug

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • faz.net (Kurzinformation)

    Führerschein weg - Arbeitsplatz weg?

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Fahrerlaubnisentziehung ist bei Außendienstlern nicht zwingend ein außerordentlicher Kündigungsgrund!

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Entziehung der Fahrerlaubnis eines Maklerbetreuers berechtigt nicht notwendigerweise zur Kündigung

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Fristlose Kündigung wegen Entziehung der Fahrerlaubnis eines Berufskraftfahrers

  • k44.de (Kurzinformation)

    Ist der Arbeitsplatz weg, wenn mir der Führerschein entzogen wurde?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Entziehung der Fahrerlaubnis: fristlose Kündigung wirksam?

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Entziehung der Fahrerlaubnis eines Maklerbetreuers berechtigt nicht notwendigerweise zur Kündigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2014, 2227
  • DB 2014, 2236
  • NZA-RR 2014, 582
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Schleswig-Holstein, 08.10.2015 - 5 Sa 176/15

    Kündigung, fristlos, verhaltensbedingt, Firmenfahrzeug, Dienstfahrt, Gefährdung

    Zum anderen muss dieser Grund im Rahmen der Interessenabwägung unter besonderer Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles, insbesondere auch des Verhältnismäßigkeitsprinzips, zum Überwiegen der berechtigten Interessen des Kündigenden an der fristlosen Beendigung des Arbeitsverhältnisses führen (LAG Schleswig-Holstein, Urt. v. 03.07.2014 - 5 Sa 27/14 -, Rn. 20, juris).
  • SG Braunschweig, 23.11.2016 - S 52 AS 456/16

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Ersatzanspruch wegen sozialwidrigem Verhalten

    In der arbeitsgerichtlichen Rechtsprechung ist anerkannt, dass der Verlust der Fahrerlaubnis eines Kraftfahrers ein wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung im Sinne des § 626 Abs. 1 BGB sein kann (LAG Schleswig-Holstein, Urteil vom 3. Juli 2014 - 5 Sa 27/14 - juris Rn. 22 mwN.; siehe insb.
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 26.03.2019 - L 7 AL 63/17
    Ist eine Fahrerlaubnis zwingende Voraussetzung zur Erfüllung der vertraglichen Arbeitspflicht, hat ein Arbeitnehmer grundsätzlich durch das Unterlassen von Verkehrsverstößen für die Erhaltung seiner straßenverkehrsrechtlichen Berechtigung Sorge zu tragen, weshalb bei einem zu vertretenden Verlust der Fahrerlaubnis grundsätzlich von der wenigstens grob fahrlässigen Herbeiführung der Arbeitslosigkeit als ein zum Sperrzeiteintritt führendes versicherungswidriges Verhalten auszugehen ist (vgl. z.B. Landessozialgericht (LSG) für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 28. Januar 2016 - L 9 AL 189/13 - LSG Schleswig-Holstein, Urteil vom 3. Juli 2014 - 5 Sa 27/14 - Sächsisches LSG, Urteil vom 15. August 2013 - L 3 AL 133/10 - LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 1. August 2012 - L 3 AL 5066/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht