Rechtsprechung
   LAG Schleswig-Holstein, 17.08.2011 - 3 Sa 196/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,11112
LAG Schleswig-Holstein, 17.08.2011 - 3 Sa 196/11 (https://dejure.org/2011,11112)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 17.08.2011 - 3 Sa 196/11 (https://dejure.org/2011,11112)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 17. August 2011 - 3 Sa 196/11 (https://dejure.org/2011,11112)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,11112) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • LAG Schleswig-Holstein PDF

    Eigenkündigung, Kündigung, fristlos, außerordentlich, Androhung einer Strafanzeige, Erpressung, Nötigung, Aufhebungsvertrag, Abfindung, höhere, Vergütung, Arbeitsvertrag, Rücksichtnahmepflicht

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Androhung einer Strafanzeige zur Herbeiführung eines Aufhebungsvertrages mit höherer Abfindung stellt einen außerordentlichen Kündigungsgrund dar; Außerordentliche Kündigung bei Androhung einer Strafanzeige zur Herbeiführung eines Aufhebungsvertrages mit höherer ...

  • Betriebs-Berater

    Drohung eines Arbeitnehmers mit einer Strafanzeige

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 626 Abs. 1
    Außerordentliche Kündigung bei Androhung einer Strafanzeige zur Herbeiführung eines Aufhebungsvertrages mit höherer Abfindung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Drohung eines Arbeitnehmers mit einer Strafanzeige: Kündigung

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Drohung eines Arbeitnehmers mit einer Strafanzeige

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2011, 2997
  • DB 2011, 2668
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Hamm, 13.11.2012 - 14 Sa 1178/12

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen der Drohung mit der

    Die arbeitsvertragliche Rücksichtnahmepflicht gemäß § 241 Abs. 2 BGB verbietet es einem Arbeitnehmer, den Arbeitgeber unter Druck zu setzen, um einen ihm nicht zustehenden Vorteil zu erreichen (vgl. LAG Schleswig-Holstein, 17. August 2011, 3 Sa 196/11, LAGE § 626 BGB 2000 Nr. 35, zu II. 4. ff. der Gründe).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht