Rechtsprechung
   LAG Schleswig-Holstein, 21.06.2012 - 5 Sa 80/12   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • LAG Schleswig-Holstein PDF

    Urlaubsanspruch, Abgeltung, Arbeitsverhältnis, ruhendes, Ruhensvereinbarung, Einvernehmen, beiderseitiges, Vertragsänderung, Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses, Arbeitgeber, Direktionsrecht, Verzicht, Hauptleistungspflicht, Suspendierung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Entstehung des Urlaubsanspruchs bei Ruhen des Beschäftigungsverhältnisses zum Zwecke der Beendigung nach Ablauf des Bezuges von Krankengeld

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entstehung des Urlaubsanspruchs bei Ruhen des Beschäftigungsverhältnisses zum Zwecke der Beendigung nach Ablauf des Bezuges von Krankengeld

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • arbrb.de (Entscheidungsbesprechung)

    Urlaubsabgeltung bei einvernehmlich ruhend gestelltem Arbeitsverhältnis

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Von Arbeitnehmer veranlasste Ruhensvereinbarung zur Sicherung von Arbeitslosengeld schließt Urlaubsansprüche gegen Arbeitgeber aus

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • LAG Hessen, 01.06.2015 - 7 Sa 412/14  

    Anspruch eines Arbeitnehmers auf eine aus Urlaubsgeld und Sonderzuwendung

    Im Übrigen kann dem Arbeitnehmer unter diesem Aspekt nicht entgegengehalten werden, dass sein Festhalten am Arbeitsverhältnis nur als "pro forma" gewertet werden müsse, da er mit der Arbeitslosmeldung und der Vorlage der Arbeitsbescheinigung an den Arbeitgeber zu verstehen gebe, dass das Beschäftigungsverhältnis tatsächlich nicht mehr ausgeübt werden solle, sondern beendet sei (so etwa: LAG Schleswig-Holstein Urteil v. 21. Juni 2012 - 5 Sa 80/12 - Rn. 38, [...]).
  • LAG Schleswig-Holstein, 06.12.2012 - 4 Sa 173/12  

    Urlaubsabgeltung, Urlaubsvereinbarung, Mindesturlaub, Arbeitsunfähigkeit,

    Das Berufungsgericht sieht keine Veranlassung, für die Beklagte die Revision im Hinblick auf die beim Bundesarbeitsgericht noch anhängigen verschiedenen Rechtsstreite zum Urlaubsanspruch beim Bezug von Arbeitslosengeld zuzulassen (z.B. Entscheidung LAG Schleswig-Holstein vom 21.06.2012 - 5 Sa 80/12).
  • LAG Hessen, 22.06.2015 - 7 Sa 381/14  

    Sonderzahlung bei dauerhaft leistungsgestörtem Arbeitsverhältnis

    Im Übrigen kann dem Arbeitnehmer unter diesem Aspekt nicht entgegengehalten werden, dass sein Festhalten am Arbeitsverhältnis nur als "pro forma" gewertet werden müsse, da er mit der Arbeitslosmeldung und der Vorlage der Arbeitsbescheinigung an den Arbeitgeber zu verstehen gebe, dass das Beschäftigungsverhältnis tatsächlich nicht mehr ausgeübt werden solle, sondern beendet sei ( so etwa: LAG Schleswig-Holstein Urteil v. 21. Juni 2012 - 5 Sa 80/12 - Rn. 38, juris).
  • LAG Mecklenburg-Vorpommern, 24.06.2014 - 5 Sa 221/13  

    Urlaubsabgeltung bei Ausscheiden nach mehrjähriger Arbeitsunfähigkeit

    Insoweit bezieht sich die Beklagte auf mehrere dahingehende instanzgerichtliche Entscheidungen (insbesondere Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein vom 21.06.2012, 5 Sa 80/12; Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg vom 06.12.2011, 19 Sa 795/11 und 19 Sa 1229/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht