Rechtsprechung
   LAG Thüringen, 09.08.2016 - 1 Sa 21/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,37246
LAG Thüringen, 09.08.2016 - 1 Sa 21/16 (https://dejure.org/2016,37246)
LAG Thüringen, Entscheidung vom 09.08.2016 - 1 Sa 21/16 (https://dejure.org/2016,37246)
LAG Thüringen, Entscheidung vom 09. August 2016 - 1 Sa 21/16 (https://dejure.org/2016,37246)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,37246) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW

    § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, § 613a Abs. 6 BGB, § 613a Abs. 5 BGB, § 613a Abs. 2 S. 2 BGB, § 613a Abs. 6 S. 2 BGB, § 613a BGB

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Fehlerhafte Unterrichtung der Beschäftigten über Teilbetriebsübergang; Widerspruch gegen den Übergang des Arbeitsverhältnisses nach neunjähriger Beschäftigung bei der Betriebsübernehmerin

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Fehlerhafte Unterrichtung der Beschäftigten über Teilbetriebsübergang; Widerspruch gegen den Übergang des Arbeitsverhältnisses nach neunjähriger Beschäftigung bei der Betriebsübernehmerin

  • rechtsportal.de

    Fehlerhafte Unterrichtung der Beschäftigten über Teilbetriebsübergang

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LAG Hamburg, 07.10.2016 - 6 Sa 21/16

    Fehlerhafte Unterrichtung über einen Betriebsübergang (§ 613a Abs. 5 BGB) -

    Die vorliegende Entscheidung weicht von der Entscheidung des LAG Thüringen vom 9. August 2016 (1 Sa 21/16) in einem Parallelfall insoweit ab, als es anders als das LAG Thüringen "reaktive" Verhaltensweisen des Klägers im laufenden Arbeitsverhältnis ausreichen lässt, um das Umstandsmoment anzunehmen.
  • LAG Hamburg, 28.09.2016 - 1 Sa 18/16
    Die Berufung wird nach § 72 Abs. 2 Ziffer 2 ArbGG im Hinblick auf das Teil-Urteil des Landesarbeitsgerichts Thüringen vom 9. August 2016 (1 Sa 21/16) zugelassen, weil dieses davon ausgeht, dass die hier als ausreichend angesehenen Gegebenheiten nicht genügen können, um das Umstandsmoment anzunehmen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht