Rechtsprechung
   LBerG Heilberufe Rheinland-Pfalz, 08.10.2012 - LBGH A 10353/12.OVG   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,80824
LBerG Heilberufe Rheinland-Pfalz, 08.10.2012 - LBGH A 10353/12.OVG (https://dejure.org/2012,80824)
LBerG Heilberufe Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 08.10.2012 - LBGH A 10353/12.OVG (https://dejure.org/2012,80824)
LBerG Heilberufe Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 08. Januar 2012 - LBGH A 10353/12.OVG (https://dejure.org/2012,80824)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,80824) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • esovgrp.de

    AMG § 78,AMG § ... 78 Abs 2,AMG § 78 Abs 2 S 2,AMG § 78 Abs 2 S 3,GG Art 12,GG Art 12 Abs 1,HeilBG § 11,HeilBG § 11 Abs 1,HeilBG § 11 Abs 2,HeilBG § 20,HeilBG § 20 Abs 1,HeilBG § 43,HeilBG § 43 Abs 1,HeilBG § 64,HeilBG § 64 Abs 1,HeilBG § 64 Abs 1 Nr 1,HeilBG § 64 Abs 2,HWG § 7,HWG § 7 Abs 1,HWG § 7 Abs 1 S 1,HWG § 7 Abs 1 S 1 Nr 1,UWG § 3,UWG § 3 Abs 1
    Apotheke, Apothekenabgabepreis, Apotheker, Arzneimittel, Arzneimittelpreisbindung, ausländische Versandapotheke, Barrabatt, berufsgerichtliches Verfahren, Berufsordnung, Berufspflicht, Berufsrecht, Bonus, Bonuswerbung, einheitlicher Apothekenabgabepreis, ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 08.05.2013 - I ZR 90/12

    Rezept-Prämie

    Die sich in der Sache "RezeptBonus" nicht stellende, vorliegend dagegen streitentscheidende Frage, ob bei Rezepten, mit denen mehrere verschreibungspflichtige Mittel verschrieben worden sind, die Wertgrenze damit ebenfalls bei einem Euro liegt (so Mand, NJW 2010, 3681, 3685 re. Sp. oben; vgl. aber auch nunmehr ders., MedR 2012, 207, 208 bei Fn. 8; auf der Grundlage des im Verwaltungsrecht geltenden § 69 Abs. 1 Satz 1 AMG noch strenger OVG Lüneburg, PharmR 2012, 464 ff.; ebenso aus berufsrechtlicher Sicht Landesberufsgericht für Heilberufe beim OVG Koblenz, GewArch 2013, 118, 119 ff.) oder aber mit der Zahl der auf dem Rezept verschriebenen und bezogenen Mittel ansteigt (so OVG Münster, GewArch 2012, 125; vgl. auch Maur, PharmR 2011, 33, 37 bei Fn. 24; Meeser, PharmR 2011, 113, 117 li.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht