Rechtsprechung
   LG Aachen, 22.05.2009 - 6 S 12/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,11686
LG Aachen, 22.05.2009 - 6 S 12/09 (https://dejure.org/2009,11686)
LG Aachen, Entscheidung vom 22.05.2009 - 6 S 12/09 (https://dejure.org/2009,11686)
LG Aachen, Entscheidung vom 22. Mai 2009 - 6 S 12/09 (https://dejure.org/2009,11686)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,11686) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • RA Kotz

    Schadensabrechnung (fiktive) - ortsunübliche Stundenverrechnungssätze

  • captain-huk.de

    Zu den Stundenverrechnungssätzen der markengebundenen Fachwerkstatt

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verweisung eines Geschädigten auf die Beschränkung des vom Versicherer mit einer bestimmten Werkstatt vereinbarten ortsunüblichen Stundenverrechnungssatzes bei der Abrechung eines Kfz-Unfallschadens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Fiktive Abrechnung - vom Versicherer mit Werkstatt vereinbarte Stundenverrechnungssätze sind keine Schranke!

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2009, 509
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • AG Eschweiler, 17.11.2009 - 21 C 243/09

    Sonderkündigungsrecht des Versicherungsnehmers; Altverträge

    Da das Zurückweisungsschreiben der Beklagten zudem nähere Ausführungen zur Begründung enthält, entsprach der Zeitraum von 11 Tagen noch dem, was als unverzüglich zu verstehen ist (so auch OLG Oldenburg, Urt. V. 7.5.1997- 2 U 47/97; LG Kleve, 6 S 12/09).
  • AG Aachen, 01.10.2009 - 117 C 133/09

    Eine hälftige Schadensteilung ist sachgerecht bei Fehlen des Beweises eines bei

    Soweit die Beklagten den Schaden in Höhe von 139, 06 EUR bestritten und sich auf alternative preiswertere Arbeitskosten der Firma T GmbH berufen haben, kommt eine Reduzierung des Schadensersatzanspruches nicht in Betracht, da anderenfalls unzulässig in die Dispositionsfreiheit des Geschädigten eingegriffen würde, der grundsätzlich von dem Schädiger auch bei fiktiver Abrechnung die Stundenverrechnungssätze einer markengebundenen Werkstatt verlangen darf, wofür - wie hier - das Schätzgutachten eines anerkannten Kfz-Sachverständigen eine sachgerechte Grundlage ist, sofern es hinreichend ausführlich ist und das Bemühen erkennen lässt, dem konkreten Schadensfall vom Standpunkt eines wirtschaftlich denkenden Betrachters aus gerecht zu werden (Landgericht Aachen, Urteil vom 22.05.2009, 6 S 12/09).
  • AG Aachen, 09.12.2009 - 111 C 370/09
    Selbst wenn der Haftpflichtversicherer des Schädigers insoweit - wie vorliegend - auf eine günstigere Reparaturmöglichkeit in einer anderen Fachwerkstatt hinweist, die auf Sondervereinbarungen zwischen dem Haftpflichtversicherer und dieser Werkstatt beruhen, muss der Geschädigte diesem Angebot nicht nachgehen (vgl. LG Bonn, Az 8 S 95/08, Urteil vom 02.10.2008; LG Aachen, Az 6 S 12/09; Urteil vom 22.05.2009 jeweils m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht