Rechtsprechung
   LG Ansbach, 31.10.2016 - 2 O 226/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,51025
LG Ansbach, 31.10.2016 - 2 O 226/16 (https://dejure.org/2016,51025)
LG Ansbach, Entscheidung vom 31.10.2016 - 2 O 226/16 (https://dejure.org/2016,51025)
LG Ansbach, Entscheidung vom 31. Januar 2016 - 2 O 226/16 (https://dejure.org/2016,51025)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,51025) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    BGB § 166, § ... 275, § 278, § 323 Abs. 1 u. 2 Nr. 3, § 346 Abs. 1, § 434 Abs. 1 S. 2 Nr. 2, § 437 Nr. 2, § 439 Abs. 1, § 440 S. 1; VO (EG) 715/2007 Art. 10 Abs. 1, Art. 13; StVZO § 19 Abs. 2 S. 2 Nr. 3; VwVfG § 44 Abs. 1, § 48, § 49
    Rückabwicklung eines Kaufvertrags über ein Pkw

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • LG Stuttgart, 12.01.2018 - 19 O 66/17

    Kein Nacherfüllungs-Anspruch auf Neufahrzeug aus der aktuellen Produktion bei

    Zwar ist gemäß Art. 10 der Verordnung (EG) Nr. 715/2007 Voraussetzung für die Erteilung der Typgenehmigung für ein Kraftfahrzeug, dass dessen Emissionen den Grenzwerten der Verordnung entsprechen; die Verwendung einer Manipulationssoftware führt aber nicht zur Unwirksamkeit der möglicherweise materiell nicht berechtigten Genehmigung (LG Stuttgart, Urt . v. 17.02.2017 - 26 O 106/16; LG Ansbach, Urt . v. 31.10.2016 - 2 O 226/16), weswegen das zuständige Kraftfahrt-Bundesamt von einer Fahrzeugstilllegung bis zur Durchführung der Rückrufaktion absieht.
  • LG Krefeld, 05.07.2017 - 7 O 150/16
    Die in den Parallelfällen teilweise vertretene, andere Rechtsauffassung hierzu (etwa LG Regensburg v. 04.01.2017 - 7 O 967/16; LG Ansbach v. 31.10.2016 - 2 O 226/16) übersieht, dass die Zwischenhändler selbst Opfer des Betrugsskandals geworden sind und sie hinsichtlich der Mangelhaftigkeit der vom Abgasskandal betroffenen Fahrzeuge kein Verschulden trifft.
  • LG Ulm, 03.04.2017 - 2 O 328/16

    Rückabwicklung eines Kaufvertrages über einen Neuwagen wegen Manipulation der

    (Ein Mangel wurde ebenfalls bejaht von OLG Celle 30.06.2012, 7 W 26/16 = MDR 2016, 1016; LG Dortmund 12.05.2016, 25 O 6/16 ; LG Frankenthal 12.05.2016, 8 O 208/15 = VersR 2016, 1516; LG Paderborn 09.06.2016, 3 O 23/16 ; LG Krefeld 14.09.2016, 2 O 72/16 ; LG Dortmund 29.09.2016, 25 O 49/16 ; LG Hagen 18.10.2016, 3 O 66/16 ; LG Ansbach 31.10.2016, 2 O 226/16; LG Ellwangen 14.11.2016, 5 O 2/16; LG Aachen 06.12.2016, 10 O 146/16 ; offengelassen von LG Düsseldorf 23.08.2016, 6 O 413/15 und LG Stuttgart 02.11.2016, 18 O 21/16).

    (Die Zumutbarkeit der Nachbesserung wurde bisher unter anderem ebenfalls bejaht von OLG Celle 30.06.2016, 7 W 26/16 ; den Landgerichten Dortmund 12.05.2016, 25 O 6/16 ; Frankenthal 12.05.2016, 8 O 208/15 ; Paderborn 09.06.2016, 3 O 23/16 ; Düsseldorf 23.08.2016, 6 O 413/15 ; Ansbach 31.10.2016, 2 O 226/16; Stuttgart 02.11.2016, 18 O 21/16; Ellwangen 14.11.2016, 5 O 2/16; differenzierend Aachen 06.12.2016, 10 O 146/16 : Die Fristsetzung sei nicht entbehrlich, die im konkreten Fall erfolgte Mangelbeseitigung entziehe dem Rücktritt jedoch nicht den Boden, da der Kläger entsprechend der Aufforderung des Herstellers das Software-Update aufspielen lassen musste; Zumutbarkeit der Nachbesserung u.a. verneint durch die Landgerichte Krefeld 14.09.2016, 2 O 72/16 ; Dortmund 29.09.2016, 25 O 49/16 ; dem Rücktrittsverlangen wurde stattgegeben durch LG Hagen 18.10.2016).

  • LG Ansbach, 02.06.2017 - 2 O 1074/16

    Kein Anspruch auf Rückabwicklung eines Pkw-Kaufvertrags

    Dies ist auch die ständige Rechtsprechung des Landgerichts Ansbach (vgl. etwa Urteile vom 31.10.2016, Az. 2 O 226/16; vom 24.02.2017, Az. 2 O 400/16, rechtskräftig und vom 20.01.2017, Az. 2 O 755/16).
  • LG Köln, 17.07.2017 - 23 O 390/16
    Eine derartige Beschaffenheit widerspricht der Beschaffenheit, die bei Fahrzeugen gleicher Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten darf, nämlich der Konformität des Produkts mit Gesetzen und Verordnungen (ebenso LG Ansbach, Urteil vom 31. Oktober 2016 - 2 O 226/16 -, Rn. 41, juris).
  • LG Coburg, 06.04.2017 - 21 O 329/16

    Rückabwicklung eines Kaufvertrags über einen Pkw (Audi) mit manipulierter

    Die Mangelhaftigkeit basiert nicht darauf, dass die unter Laborbedingungen (Prüfstandlauf) gemessenen Werte im alltäglichen Straßenverkehr nicht eingehalten werden, sondern basiert darauf, dass der Motor die Vorgaben im Prüfstandlauf nur aufgrund der hierzu konstruierten Software einhält (vgl. auch LG Ansbach, Urteil vom 31.10.2016 - 2 O 226/16 -, Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht