Rechtsprechung
   LG Baden-Baden, 01.03.2013 - 1 O 239/11   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Bestimmbarkeit der einer Vormerkung zugrunde liegenden Forderung bei bedingtem Wiederkaufsrecht nach § 457 BGB; Unmöglichkeit durch Schuldübernahme; Bestimmung einer Frist zur Ausübung gemäß § 462 BGB; Verstoß gegen Treu und Glauben; Einrede analog § 218 BGB

  • Justiz Baden-Württemberg

    Wiederkaufsrecht: Ausübung des für den Fall des Unterbleibens einer Bebauung vereinbarten und durch eine Vormerkung gesicherten Wiederkaufsrechts nach sechzehn Jahren bei Vereinigung und Weiterveräußerung der verkauften Grundstücke; Verjährung des Ausübungsrechts

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch einer Gemeinde auf Rückübereignung eines Grundstücks auf Grund einer Vormerkung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Rückauflassungsvormerkung bei bedingtem Wiederkaufsrecht

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht