Rechtsprechung
   LG Berlin, 10.05.2010 - (535) 1 Kap Js 1885/09 Ks 3/10   

Volltextveröffentlichung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Körperverletzung mit Todesfolge im Zusammenhang mit der Verabreichung von Ecstasy (MDMA) im Rahmen einer Therapie; Abgrenzung zwischen einer tatbestandsausschließenden Eigengefährdung der Geschädigten und des Vorliegens von Tatherrschaft im Falle einer Körperverletzung im Zusammenhang mit der Vergabe von Ecstasy (MDMA); Entsprechen dem ärztlichen Standard einer psycholytischen Therapie unter Verwendung von MDMA; Berufsverbot hinsichtlich der Untersagung der Tätigkeit als niedergelassener Arzt und als Psychotherapeut im Falle der Herbeiführung einer Körperverletzung mit Todesfolge durch eine ärztliche Tätigkeit

Kurzfassungen/Presse (4)

  • aerztezeitung.de (Pressebericht, 11.05.2010)

    Arzt hat Todesfolgen nicht beabsichtigt

  • lexisnexis.de (Pressemitteilung)

    Urteil wegen zweier Toter und mehreren Verletzten bei einer Therapiesitzung

  • spiegel.de (Pressebericht, 10.05.2010)

    Tödliche Therapie: Drogenarzt zu Haft und Berufsverbot verurteilt

  • lto.de (Pressemeldung, 07.05.2010)

    Verfahren gegen den "Drogenarzt": Verurteilung wegen Körperverletzung mit Todesfolge

Besprechungen u.ä.

Sonstiges

  • lto.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Interview mit Ferdinand von Schirach, dem Verteidiger des "Drogenarztes": "Manchmal treffe ich Menschen, vor denen ich Angst haben müsste"

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht