Rechtsprechung
   LG Berlin, 10.10.2019 - 65 S 107/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,34214
LG Berlin, 10.10.2019 - 65 S 107/19 (https://dejure.org/2019,34214)
LG Berlin, Entscheidung vom 10.10.2019 - 65 S 107/19 (https://dejure.org/2019,34214)
LG Berlin, Entscheidung vom 10. Januar 2019 - 65 S 107/19 (https://dejure.org/2019,34214)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,34214) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Berliner Mieterverein (Volltext/Auszüge/Kurzinformation)

    Mietpreisbremse, Wohnungsneubaukosten, umfassende Modernisierung

  • Berliner Mieterverein (Volltext/Auszüge/Kurzinformation)

    Stichtagszuschlag

  • Berliner Mieterverein (Volltext/Auszüge/Kurzinformation)

    Mietpreisbremse, Mietenbegrenzungsverordnung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Welche Maßnahmen stellen Modernisierungsarbeiten dar?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Daryai & Kuo - Rechtsanwälte (Kurzinformation)

    Mietpreisbremse in Berlin: Ausnahme von der Anwendung bei Erstvermietung nach umfassender Modernisierung

  • promietrecht.de (Kurzinformation)

    Mietpreisbremse - umfassende Modernisierung als Ausnahme

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wann ist eine Modernisierung mit Neubauten vergleichbar? (IMR 2020, 5)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Mietenbegrenzungsverordnung Berlin ist wirksam! (IMR 2020, 3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2019, 3730
  • NZM 2019, 818
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BGH, 27.05.2020 - VIII ZR 45/19

    Wohnraummietrecht: Rückzahllungs- und Auskunftsanspruch eines Mieters bei

    Damit liegt eine Bekanntmachung durch eine amtliche Stelle vor (ebenso LG Berlin [65. Zivilkammer], NJW 2019, 3730, 3732; Urteil vom 30. Oktober 2019 - 65 S 142/19, juris Rn. 17).
  • LG Berlin, 29.04.2020 - 64 S 95/19

    Auftrag eines Mieters an eine Legal-Tech-Plattform, die Mietpreisbremse

    Die Begründung der Berliner Mietenbegrenzungsverordnung wurde ordnungsgemäß, nämlich von amtlicher Stelle, rechtzeitig vor ihrem Inkrafttreten und für Interessenten auffindbar, veröffentlicht (Anschluss LG Berlin, Urt. v. 10. Oktober 2019 - 65 S 107/19, NJW 2019, 3730 ff. und LG Berlin, Urt. v. 29. Januar 2020 - 66 S 143/19, WuM 2020, 152 ff.; entgegen LG Berlin, Urt. v. 10. Oktober 2019 - 67 S 80/19, GE 2019, 1507 ff.).
  • AG Berlin-Charlottenburg, 19.12.2019 - 230 C 79/19

    Auch Bauarbeiten im Haus mindern die Miete

    Das genügt den Anforderungen an eine ordnungsgemäße Bekanntmachung der Begründung nicht (so auch LG Berlin, 67. Zivikammer, Urt. v. 10. Oktober 2019 - 67 S 80/19, GE 2019, 1507, 1508; anders LG Berlin, 65 Zivilkammer, Urt. v. 10. Oktober 2019 - 65 S 107/19, GE 2019, 1576 f.).

    Entscheidend ist nach Ansicht der erkennenden Abteilung, dass die Bekanntmachung nicht nur an irgendeiner amtlichen Stelle erfolgt, sondern dies auf der Veranlassung durch die amtliche Stelle beruht, der die Normsetzung obliegt (das klingt an bei LG Berlin, Zivilkammer 67, Urt. v. 10. Oktober 2019 - 67 S 80/19, GE 2019, 1507, 1508 anders wohl LG Berlin, 65. Zivilkammer, Urt. v. 10. Oktober 2019 - 65 S 107/19, GE 1576, 1577, wo die Kammer (nur) auf das Abgeordnetenhaus als amtliche Stelle der Bekanntmachung abhebt).

  • LG Berlin, 30.10.2019 - 65 S 142/19

    Miethöhe entspricht nicht der Mietenbegrenzungsverordnung

    Zur Vermeidung von Wiederholungen wird auf die Entscheidung der Kammer vom 10. Oktober 2019 (65 S 107/19, juris; BeckRS 2019, 24301, beck-online) Bezug genommen, in der die Kammer sich - anders als die Beklagte - mit den Maßstäben des BGH wie folgt auseinandergesetzt hat:.

    Ist das der Fall, so sind - wie die Kammer bereits mehrfach in Übereinstimmung mit der überwiegend in der Literatur vertretenen Auffassung (Börstinghaus in: Schmidt-Futterer, Mietrecht, 14. Aufl., § 556f Rn. 19; BeckOGK/Fleindl 1.4.2019, BGB § 556f Rn. 23f.; MüKoBGB/Artz, 7. Aufl. 2016, BGB § 556f Rn. 6f; Flatow, WuM 2015, 191, [201]) und auch der von Beklagtenseite in Bezug genommenen Entscheidung der ZK 63 des LG Berlin (Urt. v. 23.10.2018 - 63 S 293/17, juris) entschieden hat (vgl. Kammer, Urt. v. 23.05.2019 - 65 S 25/19, WuM 2019, 447, juris; Urt. v. 25.09.2019 - 65 S 107/19, aaO) - ersparte Instandsetzungskosten (modernisierende Instandsetzung) - anders als iRd § 559 BGB - nicht in Abzug zu bringen; ebenso verhält es sich mit Instandsetzungen, die durch Maßnahmen der Modernisierung verursacht werden (vgl. auch § 16 Abs. 3 S. 2 WoFG).

  • LG Berlin, 04.03.2021 - 67 S 309/20

    Berliner Mietenbegrenzungsverordnung ist formell wirksam

    Die Berliner Mietenbegrenzungsverordnung vom 28. April 2015 (GVBl. 2015, S. 101) ist formell wirksam (vgl. BGH, Beschl. v. 27. Mai 2020 - VIII ZR 292/19, WuM 2020, 488, beckonline Tz. 14 ff; Urt. v. 27. Mai 2020 - VIII ZR 45/19, NZM 2020, 551, beckonline Tz. 86 ff.; Urt. v. 11. November 2020 - VIII ZR 369/18, juris Tz. 39; Kammer, Urt. v. 10. Oktober 2019 - 67 S 80/19 , GE 2019, 1507, beckonline Tz. 19 ff.; LG Berlin, Urt. v. 17. November 2020 - 63 S 210/18, n.v.; Urt. v. 29. April 2020 - 64 S 95/19 , ZMR 2020, 584 , beckonline Tz. 17; Urt. v. 10. Oktober 2019 - 65 S 107/19 , MM 2019, Nr. 12, 29, juris Tz. 11 ff.; Urt. v. 19. Februar 2020 - 66 S 143/19 , WuM 2020, 152 , beckonline Tz. 7 ff.).
  • LG Berlin, 29.01.2020 - 66 S 143/19
    Mit Recht ist beispielsweise darauf hingewiesen worden, dass eine amtliche Stelle (z.B. die Senatsverwaltung) eine bestimmte Information (z.B. die Verordnungsbegründung) schon dann nicht als ein Internum der Landesregierung behandelt, wenn das Dokument selbst und/oder sein Standort mit einem einfachen Telefonanruf oder einer E-Mail bei der entsprechend auskunftsfreudigen und hilfsbereiten Behörde in Erfahrung gebracht werden kann (LG Berlin (65 S 107/19), Urteil vom 10.10.2019; juris Rz. 15).

    Mit Recht wird darauf hingewiesen, dass sich seither bei einem halbwegs sachgerechten Vorgehen zu keiner Zeit Schwierigkeiten für Interessierte ergeben haben, den Verordnungstext ausfindig zu machen und entsprechende Quellen auch zu zitieren (LG Berlin (65 S 107/19), Urteil v. 10.10.2019; juris Rz. 16 unter beispielhaftem Hinweis auf Berkenharn, GE 2018, 1041 (mit genauer Internetadresse in der Fußnote 38)).

  • LG Berlin, 19.02.2020 - 66 S 143/19

    Berliner Mietenbegrenzungsverordnung ist wirksam!

    Mit Recht ist beispielsweise darauf hingewiesen worden, dass eine amtliche Stelle (z.B. die Senatsverwaltung) eine bestimmte Information (z.B. die Verordnungsbegründung) schon dann nicht als ein Internum der Landesregierung behandelt, wenn das Dokument selbst und/oder sein Standort mit einem einfachen Telefonanruf oder einer E-Mail bei der entsprechend auskunftsfreudigen und hilfsbereiten Behörde in Erfahrung gebracht werden kann (LG Berlin (65 S 107/19), Urteil vom 10.10.2019; juris Rz. 15).

    Mit Recht wird darauf hingewiesen, dass sich seither bei einem halbwegs sachgerechten Vorgehen zu keiner Zeit Schwierigkeiten für Interessierte ergeben haben, den Verordnungstext ausfindig zu machen und entsprechende Quellen auch zu zitieren (LG Berlin (65 S 107/19), Urteil v. 10.10.2019; juris Rz. 16 unter beispielhaftem Hinweis auf Berkenharn, GE 2018, 1041 (mit genauer Internetadresse in der Fußnote 38)).

  • LG Berlin, 01.07.2020 - 65 S 19/20

    Klärt Übergabeprotokoll auch Zustand der Telefon- bzw. Kabelanschlüsse?

    Die Kammer nimmt zur Vermeidung von Wiederholungen auf die Rechtsprechung des BGH (vgl. BGH, Urt. v. 27.05.2020 - VIII ZR 45/19, juris; Beschl. v. 27.05.2020 - VIII ZR 292/19, juris) sowie die vom BGH zitierte Rechtsprechung der Kammer Bezug (LG Berlin [ZK 65], Urt. v. 10.10.2019 - 65 S 107/19, juris; Urt. v. 30.10.2019 - VIII ZR 142/19, juris).
  • LG Berlin, 04.11.2019 - 65 S 154/19

    Mietenbegrenzungsverordnung Berlin ist wirksam!

    Die Kammer nimmt im Übrigen zur Frage der amtlichen Bekanntmachung und öffentlichen Zugänglichkeit entsprechend den gesetzlichen und verfassungsrechtlichen Anforderungen des hier einzuhaltenden Normgebungsverfahrens zur Vermeidung von Wiederholungen auf die ausführliche Begründung ihrer Entscheidung vom 10. Oktober 2019 Bezug (65 S 107/19, nach juris Rn. 10ff., BeckRS 2019, 24301).
  • LG Berlin, 30.07.2020 - 65 S 69/20
    Die Kammer nimmt zur Vermeidung von Wiederholungen auf die Rechtsprechung des BGH (vgl. BGH, Urt. v. 27.05.2020 - VIII ZR 45/19, juris; Beschl. v. 27.05.2020 - VIII ZR 292/19, juris) sowie die vom BGH zitierte Rechtsprechung der Kammer Bezug (LG Berlin [ZK 65], Urt. v. 10.10.2019 - 65 S 107/19, NJW 2019, 3720, [3732]; Urt. v. 30.10.2019 - VIII ZR 142/19, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht