Rechtsprechung
   LG Berlin, 16.09.2014 - 67 S 290/14   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • ra-skwar.de

    Mietrückstand - Kündigung

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Wirkung der Schonfristzahlung auf ordentliche Kündigung; Ausgleich der Mietschulden nach ordentlicher Kündigung; Zahlungsverzug

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Schonfristzahlung erfolgt: Ordentliche Kündigung bleibt wirksam!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Kündigung wegen Zahlungsverzugs - Mieter können durch Nachzahlung die fristlose, nicht aber eine fristgemäße Kündigung abwenden

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    Sofortiger Mietschuldenausgleich hilft nicht unbedingt gegen eine ordentliche Kündigung

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Außerordentliche, hilfsweise ordentliche Kündigung eines Wohnraummietverhältnisses wegen Zahlungsverzugs

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Schonfristzahlung und ordentliche Kündigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigung

Besprechungen u.ä. (3)

  • rechtsanwälte-notar-berlin.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Treuwidrigkeit ordentlicher Kündigung nach Zahlungsausgleich im Zuge außerordentlicher Kündigung

  • schneideranwaelte.de (Entscheidungsbesprechung)

    Schonfristzahlung: Fristgerechte Kündigung wird nicht geheilt

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    (Hilfsweise) ordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzugs: Keine Heilungsmöglichkeit! (IMR 2015, 15)

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2014, 1250
  • NZM 2014, 862



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Berlin, 09.02.2016 - 67 S 18/16  

    Zur Räumung verurteilt: Berufungsgericht kann Räumungsfrist gewähren!

    Befindet sich der Mieter in einem Zahlungsverzug, der gemäß § 543 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 BGB sogar zur fristlosen Kündigung berechtigen würde, begründet dies auch ein berechtigtes Interesse des Vermieters an der Beendigung des Mietverhältnisses nach § 573 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 1 BGB (vgl. BGH, Urt. v. 25. Okt. 2006 - VIII ZR 102/06, NJW 2007, 428 Tz. 9; Kammer, Urt. v. 16. Sept. 2014 - 67 S 290/14, ZMR 2015, 299 Tz. 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht