Rechtsprechung
   LG Bielefeld, 20.05.2010 - 21 S 46/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,9231
LG Bielefeld, 20.05.2010 - 21 S 46/09 (https://dejure.org/2010,9231)
LG Bielefeld, Entscheidung vom 20.05.2010 - 21 S 46/09 (https://dejure.org/2010,9231)
LG Bielefeld, Entscheidung vom 20. Mai 2010 - 21 S 46/09 (https://dejure.org/2010,9231)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,9231) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf Zahlung weiterer Mietwagenkosten nach vollumfänglicher Befriedigung durch eine bereits vorprozessual erfolgte Zahlung; Bestimmung der zweckmäßigen und notwendigen Kosten für einen Mietwagen; Bemessung der Mietwagenkosten anhand des Wertes des sog. ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • AG Flensburg, 22.07.2010 - 69 C 218/10
    Eine Beweiserhebung durch Einholung eines Sachverständigengutachtens hält das Gericht jedoch nicht für erforderlich, da eine nach § 287 ZPO geeignete Schätzgrundlage dadurch erreicht werden kann, indem der Mittelwert aus beiden Listen berechnet wird (vgl. LG Bielefeld, Beschluss v. 20.05.2010,Az: 21 S 46/09).
  • AG Bonn, 04.08.2010 - 101 C 114/10

    Winterreifen als Bestandteil des Normaltarifs bei Berechnung von Mietwagenpreisen

    Diesem Ansatz hat sich zwischenzeitlich das Landgericht Bielefeld angeschlossen (Beschluss vom 20.05.2010, 21 S 46/09).
  • AG Schleswig, 08.06.2010 - 3 C 117/10

    Ermittlung der erforderlichen Mietwagenkosten durch Bildung eines Mittelwertes

    Das Landgericht Bielefeld hat sich im Beschluss vom 20.05.2010 (21 S 46/09) dafür entschieden, den ortsüblichen Normaltarif aus einem Mittelwert zwischen dem Wert der Schwacke-Liste und dem Wert des Fraunhofer Mietpreisspiegels berechnet.
  • AG Siegburg, 29.07.2010 - 103 C 75/10

    Kostenerstattungspflicht bei Unfallersatzanmietungen von Kraftfahrzeugen nach den

    Insoweit wird in vollem Umfang auf die zutreffenden Erwägungen in den Urteilen des OLG Saarbrücken vom 22.12.2009 (NJW-RR 2010, 541 ff.) und des LG Bielefeld vom 21.05.2010 (21 S 46/09) Bezug genommen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht