Rechtsprechung
   LG Bochum, 01.07.2011 - I-5 S 6/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,17699
LG Bochum, 01.07.2011 - I-5 S 6/11 (https://dejure.org/2011,17699)
LG Bochum, Entscheidung vom 01.07.2011 - I-5 S 6/11 (https://dejure.org/2011,17699)
LG Bochum, Entscheidung vom 01. Juli 2011 - I-5 S 6/11 (https://dejure.org/2011,17699)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,17699) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Haftungsquote bei einem Verkehrsunfall wird nach den Verursachungsbeiträgen und Sorgfaltspflichtverletzungen ermittelt; Ermittlung der Haftungsquote bei einem Verkehrsunfall nach den Verursachungsbeiträgen und Sorgfaltspflichtverletzungen; Zusammenstoß mit einem Fahrzeug ...

Verfahrensgang

  • AG Bochum - 42 C 255/10
  • LG Bochum, 01.07.2011 - I-5 S 6/11
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • AG Bottrop, 21.08.2017 - 12 C 38/17

    Schadensersatzansprüche aus einem Verkehrsunfallgeschehen

    Im Übrigen nimmt das Gericht eine technisch gleichwertige Reparatur in der vorgenannten Referenzwerkstatt an, da es sich insofern unstreitig einen ZKF-zertifizierten Fachbetrieb handelt (vgl. LG Bochum, Urteil vom 01.07.2011, Az. 5 S 6/11).
  • AG Solingen, 14.11.2013 - 12 C 300/13

    Berücksichtigungsfähige Werkstattkosten i.R.e. fiktiven Berechnung von

    Grundsätzlich kann zwar eine Verweisung auf eine Referenzwerkstatt, die sich nicht am Wohnort des Geschädigten befindet, auch dann zumutbar sein, wenn diese einen kostenlosen Hol- und Bringservice anbietet (vgl. z. B. LG Bochum, Urteil vom 01.07.2011, 5 S 6/11).
  • AG Dortmund, 17.07.2017 - 406 C 2228/17
    Diesem Vorbringen ist der Kläger lediglich pauschal entgegengetreten, ohne konkrete Umstände aufzuzeigen, die einer technisch gleichwertigen Instandsetzung durch eine der beiden Alternativbetriebe entgegenstehen oder die Annahme rechtfertigen könnten, die besagten Unternehmen gewährten der Beklagten Sonderkonditionen (vgl. zum Ganzen: LG Bochum, Urteil v. 01.07.2011, 5 S 6/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht