Rechtsprechung
   LG Bochum, 15.11.2002 - 5 S 209/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,22697
LG Bochum, 15.11.2002 - 5 S 209/02 (https://dejure.org/2002,22697)
LG Bochum, Entscheidung vom 15.11.2002 - 5 S 209/02 (https://dejure.org/2002,22697)
LG Bochum, Entscheidung vom 15. November 2002 - 5 S 209/02 (https://dejure.org/2002,22697)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,22697) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • KG, 12.10.2009 - 12 U 233/08

    Schadensersatz wegen Verkehrsunfall: Kollision auf einem Parkplatz

    In der Rechtsprechung wird die Frage, ob § 8 StVO ("rechts vor links") auf Parkplätzen anwendbar ist, für gleichartige Fahrspuren mit eindeutigem Straßencharakter sowie auch für sonstige baulich gleich gestaltete Fahrspuren bejaht (vgl. Hentschel, aaO; OLG Hamm, Urteil vom 15. Februar 2001 - 6 U 202/00 - Schaden-Praxis 2001, 229; LG Bochum, Urteil vom 15. November 2002 - 5 S 209/02 - Schaden-Praxis 2003, 124).
  • AG Bad Segeberg, 06.10.2011 - 17 C 100/11

    Schadensteilung erfolgt wegen eines Unfalls infolge einer Kollision zwischen

    In diesem Fall finden die besonderen Bestimmungen, vorliegend also auch die §§ 9 Abs. 5, 10 StVO Anwendung (vgl. OLG Düsseldorf, Beschl. v. 18.8.1978 - 2 Ss OWi 666/89, VRS 56, 294 ff.; OLG Hamm, Urt. v. 15.2.2001 - 6 U 202/00, Schaden-Praxis 2001, 229; OLG Köln, Urt. v. 14.12.1998 - 12 U 1249/97, VersR 2000, 199; OLG Köln, Urt. v. 9.1.1998 - 11 U 66/97, Schaden-Praxis 1998, 199 f.; LG Bad Kreuznach, Urt. v. 25.07.2007 1 S 29/07, ZfS 2007, 559 f.; LG Bochum, Urt. v. 15.11.2002 - 5 S 209/02, Schaden-Praxis 2003, 124 ff.).
  • AG München, 23.06.2016 - 333 C 16463/13

    Unfall im Parkhaus

    Diese spezifische Rücksichtnahmepflicht verlangt von jedem Nutzer des Parkplatzes, also nicht nur von dem Wartepflichtigen, sondern auch dem Bevorrechtigten, dass dieser die Fahrbahnen auf einem Parkplatz lediglich mit Schrittgeschwindigkeit, also nur mit etwa 10 km/h befährt und dabei ständig bremsbereit ist, um so auf auftauchende Fahrzeuge aus Einstellboxen oder kreuzenden oder mündenden Verkehr oder Fußgänger reagieren zu können (vgl. LG Bochum, Urteil vom 15.11.2002, Aktenzeichen: 5 S 209/02).
  • AG Zeitz, 06.08.2019 - 4 C 26/19
    Diese Besonderheiten des Verkehrs auf einem öffentlichen Parkplatz, die sich aus dessen Natur und Zweckbestimmung ergeben, erfordern deshalb eine besondere und spezifische Rücksichtnahmepflicht aller Verkehrsteilnehmer (vgl. LG Bochum, Urteil vom 15. November 2002 - 5 S 209/02 -, juris; OLG Oldenburg, Urteil vom 12.12.1991 -14 U 57/91 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht