Rechtsprechung
   LG Bochum, 29.10.2002 - 9 S 167/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,10313
LG Bochum, 29.10.2002 - 9 S 167/02 (https://dejure.org/2002,10313)
LG Bochum, Entscheidung vom 29.10.2002 - 9 S 167/02 (https://dejure.org/2002,10313)
LG Bochum, Entscheidung vom 29. Januar 2002 - 9 S 167/02 (https://dejure.org/2002,10313)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,10313) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erbringen des Vollbeweises für die erlittenen Verletzungen und die Ursächlichkeit mit dem Unfallereignis für einen Anspruch auf Zahlung von Schmerzensgeld als Folge eines Verkehrsunfalls ; Vorliegen eines Beweises des ersten Anscheins für eine unfallbedingt erlittene ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erbringen des Vollbeweises für die erlittenen Verletzungen und die Ursächlichkeit mit dem Unfallereignis für einen Anspruch auf Zahlung von Schmerzensgeld als Folge eines Verkehrsunfalls; Vorliegen eines Beweises des ersten Anscheins für eine unfallbedingt erlittene ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Dinslaken, 19.09.2019 - 30 C 97/17
    Mehr hat die Klägerin als Geschädigte dann nicht bewiesen, etwaige Zweifel gehen zur ihren Lasten (LG Bochum, BeckRS 2007, 15946).

    Erst dann, wenn das Gericht nach dem Gutachten auf Grund der dort sicher gewonnenen Erkenntnisse in einen Bereich gelangt, wo eine unfallbedingte HWS-Verletzung zumindest wahrscheinlich ist oder wahrscheinlich erscheint, können dann auch sonstige Umstände bedeutsam sein und müssen demnach weiter aufgeklärt werden (LG Bochum, BeckRS 2007, 15946).

  • AG Dinslaken, 19.09.2018 - 30 C 97/17

    Verkehrsunfall - Kausalitätsnachweis bei HWS-Distorsion

    Mehr hat die Klägerin als Geschädigte dann nicht bewiesen, etwaige Zweifel gehen zur ihren Lasten (LG Bochum, BeckRS 2007, 15946).

    Erst dann, wenn das Gericht nach dem Gutachten auf Grund der dort sicher gewonnenen Erkenntnisse in einen Bereich gelangt, wo eine unfallbedingte HWS-Verletzung zumindest wahrscheinlich ist oder wahrscheinlich erscheint, können dann auch sonstige Umstände bedeutsam sein und müssen demnach weiter aufgeklärt werden (LG Bochum, BeckRS 2007, 15946).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht