Rechtsprechung
   LG Bonn, 03.02.2004 - 3 O 371/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,20111
LG Bonn, 03.02.2004 - 3 O 371/03 (https://dejure.org/2004,20111)
LG Bonn, Entscheidung vom 03.02.2004 - 3 O 371/03 (https://dejure.org/2004,20111)
LG Bonn, Entscheidung vom 03. Februar 2004 - 3 O 371/03 (https://dejure.org/2004,20111)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,20111) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    Verjährungsfrist bei Wertpapierkauf

  • IWW (Kurzinformation)

    Anlagevermittlung - Verjährungsfrist bei Wertpapierkauf

  • weimann.de (Leitsatz)

    Mangelhafte Anlageberatung, Verjährung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Zweibrücken, 02.07.2004 - 1 O 478/03

    Bankenhaftung aus Kapitalanlageberatung: Verjährungsfrist und Verjährungsbeginn

    § 37a WpHG regelt somit als lex specialis im Falle der Verletzung von Informations- und Beratungspflichten für sämtliche Anspruchsgrundlagen die Verjährung (vgl. auch LG Bonn, Urteil v. 03.02.04, 3 O 371/03).
  • LG Coburg, 19.07.2005 - 23 O 169/05

    Beratungspflichten eines Geldinstituts nach dem Wertpapierhandelsgesetz bei der

    Die dort statuierten Interessenwahrungs-, Erkundigungs- und Aufklärungspflichten zielen auf den Schutz des individuellen Anlegers und dienen nicht allein dem öffentlichen Interesse (vgl. hierzu Schwark, Kapitalmarktrechts-Kommentar, 3. Auflage, Rdnr. 5 vor § 31 WpHG m.w.N.; LG Berlin vom 18.12.2003, 21 O 8/03 ; LG Bonn vom 3.2.2004, 3 O 371/03 ; LG Hamburg NJW 2004, 2757 [LG Hamburg 16.04.2004 - 318 O 34/03] ).
  • LG Düsseldorf, 10.08.2004 - 7 O 74/04

    Anspruch auf Schadensersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung; Verletzung der

    Er ist mit dem für ihn ungeeigneten Vertrag belastet und hat sein Geld dafür weggegeben (vgl. Kritter, BKR 2004, 261, 262; Koller, in Assmann/Schneider, Wertpapierhandelsgesetz, 3. Aufl. § 37 a RdNr. 7; LG Bonn, 3.2. 2004, Az.: 3 O 371/03; LG Berlin, 9.10.2003, Az.: 21 O 118/03; Roller/Hackenberg, ZBB 2004, 227, 229).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht