Rechtsprechung
   LG Bonn, 20.02.2003 - 14 O 106/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,15206
LG Bonn, 20.02.2003 - 14 O 106/02 (https://dejure.org/2003,15206)
LG Bonn, Entscheidung vom 20.02.2003 - 14 O 106/02 (https://dejure.org/2003,15206)
LG Bonn, Entscheidung vom 20. Februar 2003 - 14 O 106/02 (https://dejure.org/2003,15206)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,15206) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf Schadensersatz aus einem Frachtvertrag für den Verlust eines Diamant-Colliers; Sekundäre Darlegungslast eines Frachtführers hinsichtlich der Einzelheiten eines Verlusts; Verhältnis des Rechts des Frachtvertrages gem. §§ 407 ff. Handelsgesetzbuch (HGB) zu den ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Düsseldorf, 21.04.2010 - 18 U 232/09

    Mitverschulden des Versenders bei unterbliebener Wertdeklaration

    Ebenso wenig setzt Artikel 18 Abs. 4 Satz 2 MÜ zwingend den Abschluss eines reinen Luftbeförderungsvertrages voraus, so dass die Beweisvermutung auch im Rahmen eines multimodalen Beförderungsvertrages greift (a. A. Kirchhof, TranspR 2007, 133, 136; wohl auch Gramming, TranspR 2009, 167, 269; Landgericht Bonn, TranspR 2003, 170, 171).
  • LG Düsseldorf, 12.11.2009 - 31 O 68/09

    Nachweis des Nichtankommens von bestimmten Sendungen kann u.a. durch

    Dieses ist bereits deshalb nicht anwendbar, weil nicht ersichtlich ist, dass das Verbringen der Sendung zum Lufttransport im Sinne eines Zubringerdienstes als Teil der Gesamtbeförderung bei Vertragsabschluss in den Luftfrachtbrief aufgenommen wurde (vgl. LG Bonn, TranspR 2003, 170 ff).
  • LG Düsseldorf, 31.07.2008 - 31 O 54/07

    Anspruch auf Ersatz eines Transportschadensfalles; Ersatz des Verlustes eines

    Dieses ist bereits deshalb nicht anwendbar, weil nicht ersichtlich ist, dass das Verbringen der Sendung zum Lufttransport im Sinne eines Zubringerdienstes als Teil der Gesamtbeförderung bei Vertragsabschluss in den Luftfrachtbrief aufgenommen wurde (vgl. LG Bonn, TranspR 2003, 170 ff).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht