Rechtsprechung
   LG Bonn, 20.05.2009 - 13 O 323/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,26008
LG Bonn, 20.05.2009 - 13 O 323/06 (https://dejure.org/2009,26008)
LG Bonn, Entscheidung vom 20.05.2009 - 13 O 323/06 (https://dejure.org/2009,26008)
LG Bonn, Entscheidung vom 20. Mai 2009 - 13 O 323/06 (https://dejure.org/2009,26008)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,26008) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Prüfstatiker vom Bauherrn beauftragt: Haftung?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatz aus Werkvertrag betreffend Baumangel; Abgrenzung von Baunebenkosten und Sowiesokosten; Prüfungspflicht des Auftragnehmers wegen der ihm vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Bauteile betreffend Geeignetheit und Mängelfreiheit i.R.d. geschuldeten Werkleistung; Schutz der Allgemeinheit durch öffentlich-rechtlichen Normen über das Erfordernis einer einzuholenden Prüfstatik im Verhältnis zu Schadenssersatzansprüchen des Bauherrn aus §§ 633 ff. BGB

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Prüfstatiker vom Bauherrn direkt beauftragt: Keine vertragliche Haftung für übersehene Mängel! (IBR 2009, 528)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Köln, 04.05.2016 - 16 U 129/15

    Haftung eines Sachverständigen für Brandschutz wegen der mangelhaften Erstellung

    Für den Prüfstatiker wird zwar diskutiert, ob dieser nur im öffentlichen Interesse hoheitlich tätig ist (vgl. LG Bonn, Urteil vom 20.5.2009 - 13 O 323/06, IBR 2009, 528; s. auch Oppler in: Ingenstau/Korbion, VOB, 19. Aufl., § 4 Abs. 1 VOB/B Rn. 26; jetzt aber auch BGH, Urt. v. 31.3.2016 - III ZR 70/15, wonach der Prüfstatiker nach der hessischen Bauordnung keine hoheitlichen Aufgaben wahrnimmt, sondern im Auftrag des Bauherrn tätig wird).
  • OLG Köln, 14.08.2012 - 3 U 109/09

    Vorschussansprüche wegen Mängeln eines Bauwerks

    Auf die Berufung der Klägerin wird das am 20.05.2009 verkündete Urteil der 13. Zivilkammer des Landgerichts Bonn - 13 O 323/06 - teilweise abgeändert - soweit der Rechtsstreit nicht durch den Vergleich zwischen der Klägerin und der Beklagten zu 3. vom 11.01.2011 erledigt ist - und wie folgt neu gefasst:.
  • LG Paderborn, 21.06.2012 - 3 O 414/08

    Geltendmachung von Schadensersatz gegen einen Architekten im Hinblick auf

    Die öffentlich-rechtlichen Normen über das Erfordernis einer einzuholenden Prüfstatik bezwecken nur den Schutz der Allgemeinheit und nicht den des Bauherrn vor Schäden (LG Bonn, IBR 2009, 528, Urteil vom 20.05.2009, 13 O 323/06).
  • OLG Hamm, 20.10.2011 - 17 U 122/10

    Zulässigkeit eines Teilurteils bei Inanspruchnahme des Architekten und des

    Das hat das Landgericht nicht ausreichend berücksichtigt und die Begründung des Landgerichts Bonn in dem Urteil vom 20.05.2009 (IBR 2009, 528, dort Tz. 36 f.) auch für den vorliegenden Fall übernommen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht