Rechtsprechung
   LG Bonn, 29.07.2013 - 1 O 138/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,62154
LG Bonn, 29.07.2013 - 1 O 138/12 (https://dejure.org/2013,62154)
LG Bonn, Entscheidung vom 29.07.2013 - 1 O 138/12 (https://dejure.org/2013,62154)
LG Bonn, Entscheidung vom 29. Juli 2013 - 1 O 138/12 (https://dejure.org/2013,62154)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,62154) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Rechtsmissbräuchlichliche Beeinträchtigung von berechtigten Erberwartungen eines Vertragserben durch Schenkungen des Erblassers; Erbeinsetzung durch Erbvertrag; Korrektur der erbvertraglichen Vereinbarung mit den Verfügungen des Erblassers zugunsten eines Dritten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Bonn, 17.06.2016 - 1 O 388/14

    Anerkennenswertes lebzeitiges Eigeninteresse des Erblassers für Zuwendungen;

    Mit am 29.07.2013 verkündeter Entscheidung verurteilte das Landgericht Bonn - 1 O 138/12 - die Zeugin L zur Zahlung von 121.518,00 EUR an die Beklagte.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes wird auf die zwischen den Parteien gewechselten Schriftsätze, die zu den Akten gereichten Unterlagen, den Inhalt des am 04.12.2015 verkündeten Teilurteils sowie auf den Inhalt der beigezogenen Akten des Landgerichts Bonn 1 O 138/12 Bezug genommen.

    Dieser Teilbetrag von 93.154,06 EUR ist der Beklagten auch in dem Rechtsstreit 1 O 138/12 durch das am 29.07.2013 verkündete rechtskräftige Urteil des Landgerichts Bonn zugesprochen worden (vgl. S.12 der Entscheidungsgründe unter 5. = Bl.359R d. Beiakten).

    Dieser Teilbetrag von 27.978,00 EUR ist der Beklagten ebenfalls in dem Rechtsstreit 1 O 138/12 zugesprochen worden (vgl. S.12 der Entscheidungsgründe des Urteils vom 29.07.2013, aaO.).

  • OLG Köln, 29.10.2014 - 11 U 121/13

    Beeinträchtigungen der Vertragserbin durch Zuwendungen an die Lebensgefährtin des

    Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Landgerichts Bonn vom 29.07.2013 - 1 O 138/12 - wird gemäß § 522 Abs. 2 ZPO zurückgewiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht