Rechtsprechung
   LG Bonn, 30.09.2011 - 16 O 104/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,1699
LG Bonn, 30.09.2011 - 16 O 104/10 (https://dejure.org/2011,1699)
LG Bonn, Entscheidung vom 30.09.2011 - 16 O 104/10 (https://dejure.org/2011,1699)
LG Bonn, Entscheidung vom 30. September 2011 - 16 O 104/10 (https://dejure.org/2011,1699)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,1699) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nach einem entsprechendem Anerkenntnis besteht ein Anspruch auf Unterlassung der Bezeichnung als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger; Anspruch auf Unterlassung der Bezeichnung als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger nach einem ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 307; UWG § 2 Abs. 1 Nr. 1
    Nach einem entsprechendem Anerkenntnis besteht ein Anspruch auf Unterlassung der Bezeichnung als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger; Anspruch auf Unterlassung der Bezeichnung als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger nach einem ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Werbung mit zurückliegender Bestellung: Wettbewerbswidrig!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Werbung eines Sachverständigen mit bereits abgelaufener Bestellung ist wettbewerbswidrig

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Sachverständiger darf nicht mit abgelaufener Bestellung werben

  • beck.de (Kurzinformation)

    Hinweis auf ehemalige öffentliche Bestellung ist unzulässig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Werbung mit veralteter IHK-Sachverständigen-Bestellung irreführend

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Werbung mit einer nicht mehr existenten Bestellung - Teil 2

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Werbung mit einer nicht mehr existenten Bestellung

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Irreführende Werbung mit veralteter Bestellung zum IHK-Sachverständigen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Irreführende Werbung mit veralteter Bestellung zum IHK-Sachverständigen

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Werbung mit öffentlicher Bestellung nach deren Erlöschen! (IBR 2012, 1148)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2012, 302
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 01.06.2012 - 6 U 218/11

    Werbung mit Hinweis auf frühere Bestellung kann zulässig sein!

    Auf die Berufung des Beklagten wird das am 30.09.2011 verkündete Urteil der 4. Kammer für Handelssachen des Landgerichts Bonn - 16 O 104/10 - teilweise abgeändert und die Klage abgewiesen, soweit der Kläger mit dem Antrag zu 1.a) die Bezeichnung als und Werbung mit der Angabe "Bis 31.12.2009 ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden bei der IHK C" zur Unterlassung sowie mit dem Antrag zu 2. für den 07.09.2010 Zinsen begehrt hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht