Rechtsprechung
   LG Bonn, 30.10.2008 - 18 O 80/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,13267
LG Bonn, 30.10.2008 - 18 O 80/08 (https://dejure.org/2008,13267)
LG Bonn, Entscheidung vom 30.10.2008 - 18 O 80/08 (https://dejure.org/2008,13267)
LG Bonn, Entscheidung vom 30. Januar 2008 - 18 O 80/08 (https://dejure.org/2008,13267)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,13267) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Telefonkarten, ergänzende Vertragsauslegung, Umtausch, Verjährung, Verzicht, widersprüchliches Verhalten

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    § 315 Abs. 1 BGB, § 242 BGB
    Telefonkarten, ergänzende Vertragsauslegung, Umtausch, Verjährung, Verzicht, widersprüchliches Verhalten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf Umtausch abgelaufener, nicht laufzeitbefristeter Telefonkarten auf Grund ergänzender Vertragsauslegung; Anwendung der regelmäßigen Verjährungsfrist auf den Umtauschanspruch

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Gesperrte Telefonkarten ohne Gültigkeitsvermerk müssen ausgetauscht werden

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Austauschpflicht für gesperrte Telefonkarten

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Austauschpflicht für gesperrte Telefonkarten

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2009, 142 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 03.06.2009 - 11 U 213/08

    Rechtsfolgen nachträglicher Sperrung von Telefonkarten

    Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Landgerichts Bonn vom 30.10.2008 (18 O 80/08) abgeändert und die Beklagte verurteilt, an die Klägerin 17.633,43 EUR nebst gezogener Nutzungen hieraus in Höhe von 5 % p.a. seit dem 01.01.1999 Zug um Zug gegen Herausgabe der unter der Bezugsnummer 1937603 bei ihr zum Austausch eingereichten und an die Klägerin wieder zurückgesandten 3.668 Telefonkarten mit DM-Guthaben zu zahlen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht