Rechtsprechung
   LG Braunschweig, 19.08.2005 - 8 S 385/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,32104
LG Braunschweig, 19.08.2005 - 8 S 385/04 (https://dejure.org/2005,32104)
LG Braunschweig, Entscheidung vom 19.08.2005 - 8 S 385/04 (https://dejure.org/2005,32104)
LG Braunschweig, Entscheidung vom 19. August 2005 - 8 S 385/04 (https://dejure.org/2005,32104)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,32104) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NZV 2006, 41
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Stuttgart, 19.12.2012 - 4 S 266/12

    Nutzungswille und Nutzungsmöglichkeit bei nicht zeitnaher Ersatzbeschaffung

    aaa) Nach der überwiegenden Meinung in der Rechtsprechung und Literatur begründet der Umstand, dass ein Geschädigter mehrere Monate zuwartet, bis er sein Fahrzeug reparieren lässt oder sich ein Ersatzfahrzeug beschafft, eine von ihm zu entkräftende tatsächliche Vermutung für einen fehlenden Nutzungswillen (vgl. OLG Köln, Urteil vom 08.03.2004 - 16 U 111/03; OLG Düsseldorf, Urteil vom 01.10.2001 - 1 U 206/00; AG Gummersbach, Urteil vom 06.09.2010 - 10 C 23/10; a.A. OLG Düsseldorf NZV 2003, 379, 380; LG Braunschweig, Beschluss vom 19.8.2005 - 8 S 385/04; OLG Stuttgart, Urteil vom 06.10.1999 - 4 U 73/99; KG, NZV 2004, 470).

    Hierzu müsse der Schädiger Weiteres vortragen und gegebenenfalls unter Beweis stellen (LG Braunschweig, Beschluss vom 19.8. 2005 - 8 S 385/04).

  • AG München, 29.02.2012 - 322 C 18854/11

    Schadensersatz bei Verkehrsunfall: Nutzungsausfallentschädigung bei nicht

    Das LG Braunschweig (Beschluss vom 19.8. 2005, 8 S 385/04) hat ausgeführt: "Die Tatsache, dass der Kl. zum Zeitpunkt des Unfalles über ein Fahrzeug verfügte, beweist bereits, dass er einen grundsätzlichen Nutzungswillen hatte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht