Rechtsprechung
   LG Düsseldorf, 25.07.2012 - 11 O 40/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,46333
LG Düsseldorf, 25.07.2012 - 11 O 40/12 (https://dejure.org/2012,46333)
LG Düsseldorf, Entscheidung vom 25.07.2012 - 11 O 40/12 (https://dejure.org/2012,46333)
LG Düsseldorf, Entscheidung vom 25. Juli 2012 - 11 O 40/12 (https://dejure.org/2012,46333)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,46333) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    Entschädigung bei Reiseabbruch- und Reiserücktrittsversicherung infolge eines verletzungsbedingten Abbruchs der Reise

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch aus einer Reiseabbruchversicherung wegen Abbruch eines Schiffsreise auf Grund einer Sprunggelenksfraktur

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Reiserecht - Entschädigung bei Reiseabbruch einer Schiffsreise

  • anwaeltinnenkanzlei.de (Kurzinformation)

    Kreuzfahrt abgebrochen - Geld zurück von der Reiserücktrittsversicherung




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Düsseldorf, 28.04.2016 - 9 S 25/15

    Leistungsanspruch in Höhe des anteiligen Reisepreises ab Abbruch der Reise i.R.e.

    Dabei berücksichtigt die Kammer (wie auch z.B. das Landgericht Düsseldorf im Urteil vom 25.07.2012 - 11 O 40/12), dass ein Versicherungsnehmer, der neben einer Reiserücktrittsversicherung eine Reiseabbruchversicherung abschließt, grundsätzlich davon ausgehen darf, dass damit nicht nur die zusätzlichen Kosten einer vorzeitigen Beendigung der Reise ausgeglichen werden, sondern dass er auch eine Entschädigung für infolge des Abbruchs nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen erhält, weil die Reiseabbruchversicherung den Versicherungsnehmer gegen einen Schaden in Gestalt nutzloser Aufwendungen absichern soll, der ihm entsteht, wenn er die Reise aus einem der versicherten Gründe abbrechen muss.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht