Rechtsprechung
   LG Düsseldorf, 29.04.2013 - 15 O 125/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,56074
LG Düsseldorf, 29.04.2013 - 15 O 125/12 (https://dejure.org/2013,56074)
LG Düsseldorf, Entscheidung vom 29.04.2013 - 15 O 125/12 (https://dejure.org/2013,56074)
LG Düsseldorf, Entscheidung vom 29. April 2013 - 15 O 125/12 (https://dejure.org/2013,56074)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,56074) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Beseitigungbegehren bzgl. eines Eintrags in dem Schuldenregister der Schufa Holding AG (Schufa); Widerruf der an die Schufa erfolgten Meldung hinsichtlich der die Beendigung eines Girokontoverhältnisses betreffenden Daten; Wiederherstellung des vor der Einmeldung ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Düsseldorf, 12.09.2014 - 16 U 7/14

    Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch Übermittlung

    Auf die Berufung der Klägerin wird das am 29.04.2013 verkündete Urteil der 15. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf - Az.: 15 O 125/12 - unter Zurückweisung des weitergehenden Rechtsmittels teilweise abgeändert und insgesamt wie folgt neu gefasst:.
  • LG Bonn, 23.08.2019 - 1 O 80/19

    Erfüllungsgehilfe, Schufa, Vertragsdaten

    Berücksichtigt man ferner den zuletzt gemeldeten Forderungsbetrag, so ergibt sich insoweit ein Streitwert von bis zu 10.000,00 EUR (vgl. LG Lübeck, Urteil vom 04.07.2017 - 3 O 325/15 = BeckRS 2017, 133781 Rd.47; LG Düsseldorf, Urteil vom 29.04.2013 - 15 U 125/12 = BeckRS 2015, 6033; vgl. ferner KG, Beschluss vom 02.11.2016 - 26 U 9/16 = juris: 2.000,00 EUR für einen Eintrag von 170, 00 EUR).
  • OLG Frankfurt, 17.09.2020 - 11 SV 38/20

    Sachliche Zuständigkeit bei Löschung eines negativen SCHUFA-Eintrags

    So werden teilweise - wie von der Klägerin angegeben - 10.000 EUR zugrunde gelegt (LG Düsseldorf, 29.04.2013, BeckRS 2015, 6033; LG Lübeck, BeckRS 2017, 133781; OLG Köln, BeckRS 2015, 19075).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht